"Ruhe, wir drehen!"

Aubergine.JPGWer derzeit in Erlangen unterwegs ist, wird das ein oder andere Mal über Absperrband gestolpert sein. Grund: Ein hochaufwendiger Filmdreh einiger Medienwissenschaftsstudenten. So hat die 25-köpfige Filmcrew um David Müller und Holger Will in den vergangenen Tagen am Altstädter Kirchplatz und in der Nähe des E-Werks gedreht.

Zurzeit ist man in einer alten Villa am Burgberg, um dort Innenaufnahmen zu produzieren. In einer vornehmen Gegend also, wo man – so schallt es vom Berg herunter – optische Probleme mit einem Dixi-Klo haben soll. Ein Nachbar findet die Außensanitäranlage so gar nicht ansehnlich und höchst unpassend für den so gediegenen Burgberg. Ein paar Tage wird er sich allerdings noch an den Anblick gewöhnen müssen, denn noch ist der Film „Jussom City Blues“ nicht abgedreht.Alle_Drei.JPG

Am Wochenende wird dann auch noch Werner Schulze-Erdel eingeflogen, der im Experimentiertheater der Philosophischen Fakultät eine Runde des Klassikers „Ruck Zuck“ spielen wird – natürlich auch im Rahmen des Filmprojektes.

Mehr Informationen zum Film, Team und Sponsoring gibt es hier.