Promotion an der Fachhochschule?

Unser bayerischer Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch hat sich vorsichtig herangetastet: Auf mehreren Veranstaltungen – unter anderem bei der Verabschiedung der Geschäftsführerin der Thomas-Dehler-Stiftung in Kempten – hat der FDP-Politiker das Thema aufgeworfen, er sehe keinen Grund, warum Fachhochschulen kein Promotionsrecht erhalten sollen. Die „Allgäuer Zeitung“ hat die Tragweite des Themas nicht begriffen und nur in einem Nebensatz darüber berichtet. Für die Anwesenden war die Tragweite aber sofort offensichtlich: Nicht irgendein Oppositionspolitiker hat die Diskussion, „die ja tot war“ (Heubisch zur NZ), wieder eröffnet, sondern der Wissenschaftsminister selbst.

Die NZ war bayernweit die erste Zeitung, die die Diskussion aufgegriffen hat. Nun äußern sich alle zu diesem Thema (siehe weitere Stimmen): die SPD und die Freien Wähler sind für ein eigenständiges Promotionsrecht an den Fachhochschulen, die CSU dagegen. Rektoren, Präsidenten, Professoren, Dekane diskutieren mit. Vorsichtig hatte sich Heubisch herangetastet (angeblich, weil ihn die Fachhochschulen bei seinen Antrittsbesuchen so stark mit ihren Kooperationen mit der Industrie beeindruckt haben) – und jetzt wird heftig diskutiert. Derweil hat Heubisch im Gespräch mit der NZ eingeschränkt: Er wolle das Promotionsrecht, sehe das aber „auf lange Sicht“, weil er sich klar sei, dass dies derzeit nicht umsetzbar sei.

Sind die Fachhochschulen aber überhaupt in der Lage, Promotionen in allen Fächern zu betreuen?

2 Kommentare in “Promotion an der Fachhochschule?

  1. Wissenschaftsminister Heubisch ist wieder etwas zurückgerudert, nachdem die Uni-Präsidenten Druck ausgeübt haben (siehe http://www.hochschulseite.de). Die Freien Wähler, die Grünen und die SPD plädieren jedoch dafür, das Promotionsrecht auch an die FH zu vergeben.

  2. Warum sollten die die FHs kein Promotionsrecht bekommen? Auch an einer solchen Hochschule gibt es Forschungsintensive Bereich und man kann schon davon ausgehen, dass ein engagierter Prof. auch eine Promotion betreuen kann.
    Ob die Fachhochschulen gleich für alle Bereich ein Promotionsrecht bekommen ist zwar zweifelhaft, aber man kann es dennoch mal bei einigen Instituten versuchen.

Kommentarfunktion geschlossen.