Angewandter Sex an der FH

Maximal 25 Plätze sind für das kommende Wintersemester zu vergeben. Fast doppelt so viele Interessenten haben sich beworben. Der Titel des neuen Studiengangs an der Fachhochschule Merseburg klingt auch sehr verlockend: Angewandte Sexualwissenschaft. Wer möchte das nicht lernen? Noch dazu, wenn man am Ende sogar ein offizielles Zeugnis und einen akademischen Grad dafür bekommt.

„Dass manche beim Titel dieses Fachs anfangen zu kichern oder anzügliche Witze reißen, ist typisch“, sagt Studienberater Prof. Harald Stumpe. „Denn offen über Sex zu reden, ist auch heute noch ein Tabu.“ Das soll der Studiengang ändern.

Der Lehrplan liefert ein aufklärerisches Rundum-Paket: Biologie, Psychologie, Soziologie. Die Studenten behandeln außerdem politische und rechtliche Fragen der Sexualität. „Ehen homosexueller Paare oder auch Sex im Alter sind gesellschaftlich längst noch nicht akzeptiert“, sagt Stumpe. Seine Studenten lernen, Themen auf behutsame Weise anzusprechen. Die richtige Beratung, wenn es „im Bett einmal nicht rund läuft“ oder wenn es zu rund läuft, bei ungewollter Schwangerschaft. Nach sechs Semestern schließt das Studium der Angewandten Sexualwissenschaft mit dem Master of Arts ab.

„Das Angewandte ist die Spezialität einer Fachhochschule. Wir bilden keine Theoretiker aus, sondern Praktiker“, sagt Stumpe und betont gleich hinterher: „Ich meine damit jetzt nichts Spezifisches bei unserem Fach, auch viele andere Studiengänge tragen dieses Wort im Namen.“ Die Studenten sollten schnell in der Arbeitswelt Fuß fassen können.

Ihre Berufsmöglichkeiten sind breit gefächert. Die Absolventen können in der Familien- und Paarberatung arbeiten, in Kinderschutzdiensten bei sexueller Gewalt und Missbrauch beraten, oder in der Aids-Hilfe tätig sein. Auch Sozial- und Gesundheitsämter sind mögliche Arbeitgeber.

Als eigenständiges Fach lässt sich Angewandte Sexualwissenschaft deutschlandweit nur an der Hochschule Merseburg im Süden Sachsen-Anhalts studieren. „Nur manchmal ist es auch ein Teilgebiet bei Erziehungswissenschaften oder in der Medizin“, sagt Stumpe. „Unsere Studenten werden auf jeden Fall gefragte Spezialisten sein.“ Sicher nicht nur auf dem Arbeitsmarkt, sondern auch auf jeder Party.
Christina Merkel

7 Kommentare in “Angewandter Sex an der FH

  1. vielleicht hättest du mal den text in bezug auf die headline lesen sollen. angewandter sex = angewandte sexualwissenschaft. ähm, nein! merkwürdig merkwürdig….

  2. Vielleicht solltest Du Dein Wurstbrot erst einmal runteressen, bevor Du einen Kommentar schreibst! Ich habe den Text gelesen und es geht eben um den Studiengang Angewandter Sex. Was hätten die Blogger sonst schreiben sollen? Du warst wahrscheinlich nur frustriert, weil Du nach einer Pornoseite statt nach Wissenschaft gesucht hast. Ich finde den Beitrag interessant und witzig!

  3. schon ein wenig peinlich, dass der „wissenschaftsblog“ user anlockt, in dem er sex in den titel schreibt.

  4. Was mich eher fasziniert ist die Tatsache, dass hier ein MASTER-Studiengang 6 Semester (statt wie üblich 2-4) dauert. Sehe das zum ersten Mal und wundere mich deswegen weil das eigentlich den ländergemeinsamen Vorgaben widerspricht…

  5. Pingback: Campus-Blog » Blog Archive » Angewandter Sex an der FH | Google

  6. Hey, das will ich auch studieren! Hoffentlich ist da der Frauenanteil so hoch wie bei den Grundschultussen! ANGEWANDT – da bewerbe ich mich!

Kommentarfunktion geschlossen.