Island und seine Schwimmbäder

Für mein Auslandssemester in Island habe ich mich beim Packen für das Schlimmste gewappnet: Schneestiefel, Daunenjacke, noch dickere Daunenjacke, Skiunterwäsche, drei Paar Handschuhe (falls ich zwei verliere), Ohrenwärmer, Wollschal, und wenn die Straßen vereist sind, Spikes zum unter die Schuhe schnallen. Wer hätte ahnen können, dass ich die Hälfte meiner Zeit in Island und die lustigsten Stunden in kochend heißen Schwimmbädern und in natürlichen Hot Pots irgendwo im Nirgendwo verbringen würde? Denn was für die Finnen die Sauna ist, ist für die Isländer das Schwimmbad: Hauptzeitvertreib und sozialer Treffpunkt Nummer eins. weiter lesen