Eine ganz schwarze Stunde

Einen aktuellen Grund gibt es eigentlich nicht, dass Robert Basic, der meistverlinkte Blogger Deutschlands, gerade jetzt eine der wohl peinlichsten Episoden der Clubgeschichte auspackt, den Last-Minute-Abstieg in der Saison 1998/99. Vielleicht will er seinen Frankfurtern damit Hoffnung machen. Vielleicht rechnet er damit, dass es den Club zehn Jahre später wieder erwischt, nur dann halt von 2 nach 3. Wie auch immer. Hier noch einmal das Geschehen von damals erst in der Radioversion mit dem legendären Kommentar von Günther Koch („es ist unfassbar, was der Club seinen Anhängern, seinen treuen Fans zumutet“) und dann den Sportschau-Zusammenschnitt. Für alle Zuspätgeborenen, damit sie wissen, wovon wir hier reden:

YouTube Preview Image YouTube Preview Image

War das schon das Schlimmste, was die Clubfans jemals erleben mussten (zumal ja damals vor dem Stadion schon alles für die Nichtabstiegsfete vorbereitet war)? Keine Angst, es gibt noch mehr Kandidaten. Wir werden auch sie – nach und nach – aus der Mottenkiste holen. Am Ende lassen wir dann unsere Blogleser abstimmen und den Ultra-Club-Tiefpunkt wählen.  Dranbleiben!

TIEFPUNKT 1

1 Kommentar in “Eine ganz schwarze Stunde

  1. Pingback: Glubb-Blog » Blog Archiv » Total recall: Abstieg 1999 - 1:2 gegen Freiburg bei 5:1 für Frankfurt

Kommentarfunktion geschlossen.