Ein paar Zeilen Ernüchterung

Gerade haben wir den Aufstieg abgehakt, haben trostspendende Uhren verlost (ihr könnt übrigens noch mitmachen), da scheint für manche auf einmal alles ganz anders zu sein. 4:0, das Phantom trifft wieder: Jetzt wird alles gut, wir steigen doch noch auf…

Hoffnung ist zwar wichtig, aber macht doch mal langsam! Gegen Ahlen zu Hause gewinnen, das musst du schon, um den Abstieg zu verhindern. Wer aufsteigen will, der muss Freiburg in Freiburg schlagen. Und selbst wenn das passieren sollte, heißt das noch nichts.

2 Kommentare in “Ein paar Zeilen Ernüchterung

  1. Natürlich gehören Siege zum Aufsteigen, warum sollen die Jungs es nicht endlich kapiert haben. Platz zwei mit einer Siegesserie. Das sollte jetzt beginnen. Ein weiteres Jahr zweite Liga wäre für die „neuen Wilden“ reine Verschwendung, also auf jetzt. Fatal wäre auch das Ziel Relegation: Am Ende gegen Hans Meyer ! Überhaupt Relegation ist so eine Sache für den Club, das sind zu viele Nerven , die da flattern. Auch die Fürther werden noch schwächeln, sollen sie doch in der Relegation scheitern. Im Endspurt also jetzt mal ran, Freiburg ist der Maßstab, dort zu bestehen ist Pflicht: Wenn nicht, mit wem wollen wir uns nächste Saison vergleichen? Mit Kickers Emden?

Kommentarfunktion geschlossen.