Teilzeitarbeiter Andreas Wolf

20090828_fcn_auf_bikes_jr_001.jpgDer Kapitän wird immer mehr zum Teilzeitarbeiter: Andreas Wolf fehlt mal wieder für zwei Spiele, diesmal wegen einer Rotsperre. In der vergangenen Zweitliga-Saison hatte der Verteidiger bekanntlich Pech mit Verletzungen und kam nur auf sieben Einsätze.
Doch an seiner neuerlichen Auszeit ist der 27-Jährige selbst schuld, hat  er doch Lukas Hartig von Bohemians Prag einen Kopfstoß verpasst. Vielleicht hat der daraufhin einen jener Wickel gebraucht, für die Wolf derzeit in U-Bahn-Stationen wirbt? „Nach harten Attacken“ steht dort immerhin zu lesen. Wie dem auch sei: Wolf fehlt wieder mal, und in der Abwehr müssen am Samstag gegen Mönchengladbach wohl jetzt die Youngsters Havard Nordtveit (19) und Dominik Maroh (22) ran, nachdem mein Ruf nach einem satten Altstar ungehört blieb.
Mönchengladbach hat so einen Altstar übrigens: Mal schauen, ob der 36-jährige Oliver Neuville am Samstag mit unserem  Nachwuchsduo gnädig umgeht.