Der Club und sein neues Gesicht

Für uns Fans zeigt der Club gegenwärtig leider eher sein altes Gesicht: Abstiegsplatz, verhinderte Leistungsträger, Stadionumbauten zur Unzeit… Dabei bastelt der Verein doch an einem ganz neuen. Das dürfte mancher, der allzustark am Geschehen auf dem Platz und in der Tabelle klebt, vielleicht schon wieder vergessen haben. Deshalb rufen wir es hier noch einmal in Erinnerung.

Unser Club soll an der Spitze modernisiert werden. Statt einem ehrenamtlichen Präsidium wird es einen hauptamtlichen Vorstand und einem von sechs auf neun Mitglieder erweiterten Aufsichtsrat geben. In der Mitgliederversammlung am 13. Oktober soll die Satzung entsprechend geändert werden. Geschäftsführer Ralf Woy wird demnach als kaufmännischer Geschäftsführer in den Vorstand berufen. Zweites Vorstandsmitglied soll Sportdirektor Martin Bader werden. Den Status als eingetragener Verein soll der FCN aber behalten, Es wird also keine Umwandlung in eine Kapitalgesellschaft geben.

Könnte man dafür den Status als Fahrstuhlmannschaft bitte umwandeln! Daran wäre uns doch sehr gelegen.