Der Club-Sturm ist weltmeisterlich

Gerade einmal 32 Tore erzielte der Club in der vergangenen Saison. Die wenigsten in der ersten Liga. Nicht sonderlich überraschend haben daher nicht nur wir fast permanent die Sturmmisere des FCN beklagt. Dass nun gleich drei Clubstürmer (da liegen wir bei den Bundesligavereinen ganz vorne) für die Fußball-WM in Südafrika nominiert wurden, mutet da schon fast wie ein Witz an. Aber was den Club angeht, da sind Dinge, die andere als Witz abtun würden, Normalität.

Lassen wir uns also überraschen, wie und ob Angelos Charisteas (Griechenland), Eric Choupo-Moting (Kamerun) und der jetzt nachnominierte Albert Bunjaku (Schweiz) für ihre Nationalmannschaften treffen. Wobei Choupo-Moting wohl eh nicht mehr für den Club spielen dürfte, und Charisteas, sofern sich ein Interessent findet, genausowenig.

Immerhin ermöglichen uns die drei (theoretisch könnte man sogar noch den für Australien spielenden Dario Vidosic mit aufführen), im Clubfreunde-Blog einen WM-Beitrag zu schreiben. Ansonsten werden unsere Ergüsse zur Weltmeisterschaft im neuen NZ-WM-Blog zu finden sein, das wir Euch hiermit für die nächsten Wochen wärmstens ans Herz legen.
20100516 Charisteasurn:newsml:dpa.com:20090101:100513-10-1130320100516 Judt und Bunjaku

2 Kommentare in “Der Club-Sturm ist weltmeisterlich

  1. Der Club-Sturm weltmeisterlich, dass wir nicht lachen! – Die drei Stürmer werden allerdings – da sind wir sicher – außerhalb des Clubs was ganz anderes zeigen, als man von ihnen sonst so gewohnt ist. Richtig befreit werden sie aufspielen, und wir werden sie ausnahmsweise mal anfeuern, vor allem Charisteas – beim Griechen im Biergarten!

  2. Charisteas wird die ganze Zeit nur auf der Bank sitzen, weil selbst Otto allmählich merken wird, dass mit ihm kein Staat zu machen ist.

Kommentarfunktion geschlossen.