Training für Trolle

Zwei Stunden bevor die deutsche Nationalmannschaft gegen Argentinien spielt, findet beim Club der Trainingsauftakt statt. Der Termin wurde wegen des Erreichens des Viertelfinales eigens verlegt.
Die Fürther Nachbarn sind dagegen schon seit Montag im Trainingsstress. Bei denen geht es aber nicht nur um Kondition, taktische Übungen und Spielpraxis, die müssen sich auch bemühen, einem neuem Namen gerecht zu werden. Bekanntlich heißt der Ronhof ab der kommenden Saison „Trolli-Arena„. Das bedeutet auch, die Bewegungsabläufe entsprechend zu modifizieren 😉

20100628 Mannschaft macht sich warm

4 Kommentare in “Training für Trolle

  1. Trolli ist ja ein relativ bekanntes Fürther Unternehmen, das sich zu seiner Herkunft bekennt. Find ich persönlich besser, als ne 0 8 15 Versicherung / Bank / Energieriese.
    Aber kein stress liebe Blubb Fans, schön weiter mit Steinen schmeißen während man im Glashaus sitzt.

  2. Ich finde es persönlich auch wesentlich besser wenn ein lokaler / regionaler Sponsor Farbe bekennt, wobei ich den Namen Trolli ziemlich albern finde (zusätzlich bin ich bekennender Hasser von Gummibärchen und Artverwandten). @luffy die Herren dieses Blogs wissen sehr wohl was unser Lieblingsverein für einen ich sags mal durch die Blume Drecksausponsor haben!
    siehe Link http://blog.nz-online.de/club/2010/04/02/trennt-euch-endlich-von-diesem-sponsor/

    Auch kam ja schon die nette Idee das ganze mit einem lokalen Fahrstuhlunternehmen auf der Brust zu unterstützen …
    Also wenn du Lust hast ruhig mal ein paar mehr Artikel hier lesen, dann kristallisiert sich für dich evtl ein anderes Bild der wie ich finde meist sehr treffend/amüsant formulierenden Blogger heraus.

  3. @luffy Der Bierernst scheint in Fürth daheim zu sein. Da ist der Name Trolli gleich doppelt verkehrt. Kommt mal nach Nürnberg , da könnt lernen, wie man solche Absurditäten aushält! Wir kennen uns jedenfalls aus mit zweifelhaften Sponsoren und helfen gern. Auch Fürthern.

Kommentarfunktion geschlossen.