Ein Remis, mit dem man leben kann

454065239Am Ende strapazierte er wieder mal unsere Nerven – und daher sind wir zufrieden, dass es für den Club in Gladbach noch zu einem Unentschieden gereicht hat.

Wir haben uns – trotz der Führung bereits nach 15 Minuten durch Hegeler (Bild – was ist den mit Judt los, der kann ja flanken?) – geschworen, nicht mehr abzuheben. Freilich wäre mehr drin gewesen. Aber eben auch weniger.

Und spielerische Ansätze waren ja durchaus vorhanden. In der 1. Halbzeit war der Club besser als die – zumindest nicht zu den Abstiegskandidaten zählenden – Borussen. In der 2. Halbzeit lief dann nicht mehr viel zuzsammen. Nichts wars mehr mit schönem, ansehnlichem Fußball. Aber immerhin interessant: Der Club hat die Abseitsfalle entdeckt. Trainer Dieter Hecking scheint also – im Gegensatz zu seinem Vorgänger – auch Taktik zu üben und vorzugeben. Das ist doch mal was.

Ansonsten: Schwamm drüber. Schauen wir lieber nach Köln oder Freiburg und freuen uns, dass es für den Club offenbar kein Fehlstart zu werden droht.