Diese Niederlage war leider verdient

Nicht nur beim Straßenlärm liegt Nürnberg auf Platz 3, auch in punkto Social Visibility bei den Bundesligavereinen, also beim Lärm den die Fans im Netz machen.

Diesmal war es dort aber lange auffällig still. Nicht bloß NLMXM wunderte sich „Irgendwie sind die twittenden Clubfans aber ruhig….“ In Gladbach entwickelte sich nämlich genau das Spiel, das Trainer Dieter Hecking vorhergesagt hatte. Zwei Mannschaften mit ähnlicher Spielauffassung und mit eher taktischer Disziplin als individueller Klasse trafen da aufeinander. Allerdings stellte sich schon bald heraus, dass die Heimmannschaft weitaus mehr Druck entfachen konnte. Vor allem hatte sie einen Marco Reus dabei. Der machte den Unterschied. Da nützte es leider auch nichts, dass Ersatz-Ersatz-Keeper Alexander Stephan eine gute Leistung ablieferte und einige Male Klasse hielt. Zwar chaffte es auch Reus nicht, selber ein Tor zu machen. Aber dafür entwickelte er auch schauspielerische Fähigkeiten und die würdigte Schiri Knut Kircher mit einem, letztlich spielentscheidenden Elfer.

Beschweren dürfen wir uns aber dennoch nicht. Gladbach war überlegen. Vor allem vorne brachte der Club kaum etwas zustande. Bedenklich war dies anfangs noch nicht, da schließlich nur Tomas Pekhart im Sturm stand. Da war die Sturmschwäche quasi taktisch verordnet. Nach dem Gegentor brachte Hecking dann aber mit Eigler und Bunjaku noch zwei Stürmer, ohne dass sich das auswirkte. Vielleicht braucht Bunjaku noch Zeit. Vielleicht muss der Club da aber auch noch nachbessern.

Letztlich führt aber kein Weg vorbei: Der Gladbacher Sieg war verdient. Die waren einfach besser.

1 Kommentar in “Diese Niederlage war leider verdient

  1. Volle Zustimmung. Verdiente Niederlage.

    Schade nur der Elfer. Mir völlig unverständlich, weils die klassische Schwalbensituation -ungenauer Doppelpaß im Strafraum, welcher einfach zu einer Torwartrückgabe mutiert – darstellte, in welcher der Stürmer aus Verzweilung halt noch abhebt.

    Tausendmal gesehen, tausendmal sollte nix drauf geschehen. Lernt man schon in der Schiedsrichter-Grundschule.

Kommentarfunktion geschlossen.