…und wir dachten immer, der Club sei der Depp

Beim FC Bayern hat man als Außenstehender oft den Eindruck, die spielen was Management und Vereinsführung angeht, in einer anderen Liga. Dem scheint allerdings nicht so zu sein. Offenbar hat der FC Bayern Probleme mit den Fans und versucht die jetzt mit Methoden zahlenmäßig zu vermehren, die selbst einem Dorfverein zu peinlich wären.

Heute kündigte der FCB auf seiner Webseite und über die üblichen Social-Media-Kanäle an, es werde um 14 Uhr eine Pressekonferenz geben, der FCB werde einen „spektakulären“ neuen Offensivspieler vorstellen. Näheres erfahre man auf der Facebookseite des FCB. Dort sieht man allerdings nur etwas, wenn man Fan wird.

Um 14 Uhr fand dann allerdings keine Pressekonferenz statt, es gab auch keinen neuen Spieler. Nur den Hinweis, es habe sich um einen PR-Gag gehandelt. Etliche Fans, aber auch seriöse Medien, fielen zunächst auf diesen Gag rein. Man erwartet offenbar solche Scherze nicht bei einem Profiverein.

Vielleicht hat beim FCB einer zu intensiv am Münchner Fasching teilgenommen. Da geht das viellecht nach der vierten Maß noch als Humor durch. Dies würde wiederum auch erklären, wie blöd und noch dazu mit toten Links, sich der FCB auf seiner Homepage aus der Affaire zu schreiben versucht (Bild). Da steht dann: „Kein neuer Star – die Fans sind unser zwölfter Mann“. Na dann lasst halt einen Fan auflaufen, wenn sich Schweini wieder verletzt! Das Geld für den neuen Stürmer könntet ihr dann in einen Social-Media-Berater stecken!

Inzwischen schlagen Fans und Nichtfans übrigens zurück. Bei Twitter, da muss man sich nicht erst mit Bauernfängermethoden ein „Gefällt mir“ abluchsen lassen.

…und wir dachten immer, der Club sei der Depp.

Ach so, hier noch das über Facebook verbreitete Video des FCB zu der Aktion – zunächst gelöscht, aber an anderer Stelle bei YouTube wieder aufgetaucht ;-):
YouTube Preview Image

1 Kommentar in “…und wir dachten immer, der Club sei der Depp

  1. Die Überschrift allein reicht eigentlich schon, um die ganze Aktion zusammenzufassen 😉

    Insgesamt zeigen die Reaktionen aber auch die Abgehobenheit vieler Fans, die immer nur große Stars erwarten, wobei es ja eigentlich um einen Mannschaftssport geht…

Kommentarfunktion geschlossen.