Lasst die Jungen ran!

Allmählich wird´s langweilig. Das gilt für die Bundesliga im Allgemeinen, aber auch für den Club im Besonderen. Was soll man noch schreiben, was nicht schon gesagt wurde. Nur dass die Zahl der Spiele, in denen vielleicht doch noch gewonnen werden könnte, langsam weniger wird. Auch die Gründe, Hoffnungen zu verbreiten, werden geringer. In Leverkusen war nichts mehr von einem Aufwärtstrend zu sehen. Immerhin dürfte es langsam auch denjenigen, die immer nur von Pech reden, dämmern, da fehlt es eben doch auch an der Klasse. Insofern könnte die Niederlage in Leverkusen mehr bewirken als ein weiteres Unentschieden.

Wenn der Club allerdings nächste Woche auch gegen Mainz verliert – und leider ist das nach der Leverkusener Leistung wirkjlich nicht auszuschließen – dann hat er nicht nur den Sieglosigkeits-Rekord inne. Dann brennt beim Club wieder eimal der Christbaum. Im Augenblick ist es noch ein Lichtlein, das man freilich izunehmend weniger als Lichtlein der Hoffnung ansehen mag.

Doch wo ansetzen? Der Trainer ist schon ausgewechselt. Vielleicht liegt es doch an der Mannschaft. Anders als Verbeek habe ich meine Zweifel, ob deren Fähigkeiten zum Klassenerhalt reichen. Es fehlen nämlich die Typen. Simons war so einer. Der ist weg. Diejenigen, die der Club vor der Saison als Ersatz genannt hat, stehen entweder im Tor oder spielen in der U23. Die anderen machen sicher ganz gut mit, wenn es läuft. Dann spielen sie auf Augenhöhe. Treffen bestenfalls auch mal den Pfosten. Aber im Fußball ist es halt nicht wie beim Boxen. Da werden nicht alle drei Minuten Punkte für Überlegenheit vergeben. Sonst hätte der Club zumindest bis zum 1:0 vielleicht sogar einen kleinen Punktvorteil in Leverkusen gehabt. Aber hätte, hätte, Fahrradkette!

Der Club hat verloren und das verdient. Klar kann man das gegen einen ChampionsLeague-Teilnehmer. Auch wenn der zuvor mit 0:5 untergegangen ist. Business as usual. Die vorhersehbare alte Leier. Aus der Nummer Unentschieden-Niederlage kommt der Club so nicht raus und landet direkt in der 2. Liga.

Vielleicht sollten einfach mal andere, zum Beispiel die Jungen ran. Ist eh schon egal!

1 Kommentar in “Lasst die Jungen ran!

  1. Stimmt eigentlich!
    Diejenigen, die da jede Woche auf dem Platz stehen, reißen eh nichts. Sieht ehrlich gesagt auch nicht so aus, als hätten sie großen Bock auf Zweikämpfe und Maloche.

Kommentarfunktion geschlossen.