Undank ist der Welten Lohn

Eigentlich hat Kollege vip ja das Nötige zu den merkwürdigen Einwänden der Kleeblättler (merkwürdige Einwände passen freilich zu diesem merkwürdigen Verein) gegen den Namen unseres Konkurrenzblogs gesagt. Eine Ergänzung sei indes erlaubt: Das „böse G-Wort“ leitet sich ja vom TSV Vestenbergsgreuth her, mit dem die damals finanziell arg schwindsüchtige SpVgg Fürth 1996 fusionierte.   Erst als aus Greuth das Geld kam, ging es wieder aufwärts mit den Fürthern, die vorher 13 Jahre in den sportlichen Niederungen von Bayern- und Landesliga dahindümpelten. Aber Undank ist der Welten Lohn, und so möchten einige Fürther Fans diesen Namensbestandteil heute wohl lieber streichen. Schade. Dabei hat sich Vestenbergsgreuth verdient gemacht: 1994 warf der kleine TSV den großen FC Bayern aus dem Pokal. Deswegen fand ich es persönlich schade, dass der Dorfklub von der Fußball-Landkarte verschwand.

Derby gewonnen, der Rest ist Wurst

Harte Nummer. Aber letztlich gewonnen. Ein Spiel dauert halt 90 Minuten. Vor ein paar Wochen wäre es noch umgekehrt gelaufen, da hätte sich der Club noch die Butter vom Brot nehmen lassen. Nachdem die anderen vorne (Mainz, Freiburg, Kaiserslautern) auch nicht aufsteigen wollen, schaut´s plötzlich wieder gar nicht so schlecht aus. Aber lieber die Euphoriebremse treten, wir kennen das ja! Außerdem war der Gegner schließlich nicht der Stärkste 😉

Hier noch ein paar auswärtige Greuther-Fans bei der  Bekanntgabe des Endergebnisses (oder so):

YouTube Preview Image