Nur ein Trio in der Rangliste

Endlich ist die Winterpause rum. Wobei über Fußball ja auch gesprochen wird, wenn der Ball nicht rollt. Dezember und Januar: Das ist die Zeit für Transfer-Spekulationen und für die großen Bilanzen. Der „kicker“ zum Beispiel erstellt dann immer seine Rangliste, die es schon seit 1956 gibt. Auf den verschiedenen Positionen werden die Spieler fein säuberlich sortiert in die Kategorien „Weltklasse“, „Internationale Klasse“, „Im weiteren Kreis“ und „Blickfeld“. In den ersten drei Kategorien gibt es ein tabellarisches Ranking, im Blickfeld werden die Spieler nur alphabtisch aufgelistet Und so kommt es, dass der „feine Techniker“ (so das „kicker“-Urteil) Hiroshi Kiyotake in der Kategorie „Mittelfeld offensiv“ Seit an Seit mit Hamburgs Star van der Vaart eingereiht wird, beide haben es ins „Blickfeld“ geschafft. Ebenso übrigens Edgar Prib – der einzige Fürther Feldspieler, der einen Notenschnitt über der 3,5 aufweist (3,44) und auch der einzige, der es in die Rangliste geschafft hat.
weiter lesen