Bilanz 2011/12: Abstiegsgespenst auf Distanz gehalten

Also auch wenn die Berliner noch ein wenig überlegen wollen, ob sie das DFB-Schiedsgericht anrufen oder nicht und somit für eine Verlängerung der Saisin sorgen – für den Club ist die Spielzeit gelaufen.

Und es ist Zeit, zurückzublicken und Bilanz zu ziehen. Sportvorstand Martin Bader hebt in seiner Rückschau eine Partie besonders hervor: Das 3:0 in Leverkusen ist für ihn  im Rückblick das entscheidende Spiel der Saison 2011/12 gewesen. Der glatte Sieg der Nürnberger zum Vorrundenausklang kam an jenem Tag Mitte Dezember 2011 auch reichlich überraschend, hatten die Schützlinge von Trainer Dieter Hecking doch eine wenig mutmachende Vorrunde gespielt. Gut, mit drei Siegen, zwei Pleiten und Rang sieben nach fünf Spieltagen startete der FCN respektabel. Aber in den folgenden elf Partien glückte nur noch ein „Dreier“  (ein 1:0 gegen Kaiserslautern durch ein Tor von Timothy Chandler), vor dem Vorrunden-Showdown bei der Werkself stand der Club auf Relegationsrang 16, das Abstiegsgespenst schien Dauergast zu bleiben.
weiter lesen