Vom Behaim soll ein Ruck ausgehen

Fußball tendiert mittlerweile stark in Richtung Langeweile. Die Bundesliga erinnert derzeit eher an eine Bank. Auch da regiert das Geld. Zeit also, sich nach Alternativen umzusehen. Besonders dort, wo noch gespart werden muss und daher die Rote Laterne heller leuchtet: in Nürnberg.

Die Nürnberger Wählergemeinschaft „die Guten“ hat jetzt vorgeschlagen, eine alte, am hiesigen Behaim-Gymnasium (ich kenne es aber auch vom benachbarten Neuen Gymnasium) gepflegte Tradition auf eine höhere Ebene zu ziehen: den Sitzfußball.

Hier die Erklärung des guten Club-Beauftragten Helmuth Dietrich

weiter lesen