Ein Name ist nur Schall und Rauch

Ein paar Kleeblatt-Fans haben unseren Namen „Greuther-Weiber“ kritisiert (siehe Kommentare zu den letzten Blog-Beiträgen), und schon haben wir den Salat: Die „3 Clubfreunde“ ziehen wieder mal über die Fürther Fans her.

Das können wir natürlich so nicht akzeptieren. Wir lassen niemanden auf Fürth-Fans herabschauen, schon gar keine Nürnberger! Aber ein Körnchen Wahrheit  – das muss ich zugeben – steckt schon drin: Was soll denn so schlimm sein an dem Begriff „Greuther-Weiber“? Wenn das „G-Wort“ im Vereinsnamen drinsteckt, können wir es auch nicht ändern – es ist ja nicht auf unserem Mist gewachsen. Wir finden außerdem nach wie vor, dass „Greuther-Weiber“ ein schönes Wortspiel in Zusammenhang mit den „Kräutern“ ist, die ja keine unerhebliche Rolle im Fanshop spielen.

Also würde ich folgendes vorschlagen: Statt Euch jetzt am Namen festzubeißen, wartet doch lieber erst mal die Inhalte dieses neuen Blogs ab!

7 Kommentare in “Ein Name ist nur Schall und Rauch

  1. Pingback: Die Greuther-Weiber » Blog Archive » Kein Grund zur Panik!

  2. Sehr geehrte „Weiber“,

    wenn Sie und Ihre unehrenwehrte NZ-Entourage des Nachbarvereins schon so aufmerksam im Kleeblattforum lesen, wäre es durchaus möglich gewesen, vorhandene Missverständnisse in Bezug auf die Ironiefähigkeit auszuräumen in dem man dort Stellung bezieht.

    Oder wird man für solch Überläufertum im Nürnberger Verlagshaus abgestraft?

    Ich für meinen Teil erkenne im Namen SpVgg Greuther Fürth, keinen Zwang sich das mittige Wort, auszusuchen. So toll finde ich dieses Wortspiel nun auch nicht.

    Das Sie sich ausgerechnet für „Greuther“ entschieden haben ist von daher suboptimal dass eben der vielleicht vorhandene Selbstironische Kontext wirklich schwer rüberkommt. Und wir Fürther sehen uns nunmal nicht als Greuther…

    Und geben Sie doch bitte den Nürnbergern etwas deftiger Contra – wir sind hier schließlich auch Nürnberger Terrain – da ist Niveau ne Hautcreme!

  3. Pingback: Die Greuther-Weiber » Blog Archive » Die Greuther-Weiber jetzt auf Twitter

  4. @straubinho
    Natürlich wollen die „Greuther-Weiber“ den „3 Clubfreunden“ auch bei Twitter in nichts nachstehen. Es wird aber, wie Du schon richtig vermutet hast, noch ein bisschen dauern bis dahin. Wir sind ja gerade erst über die Geburtswehen hinaus, und die Saison hat schließlich auch noch nicht angefangen, so dass es im Moment in Sachen Twitter nicht soooo eilig ist. Aber wir werden Euch im Blog natürlich rechtzeitig informieren, wenn es so weit ist.

  5. Kann man denn die „Greuther-Weiber“ auch bei Twitter verfolgen, oder brauchts da noch ein bißchen? Hab von diesem Blog nämlich auch nur über den Twitter-Account der Clubfreunde erfahren, die trotz rot-schwarzer Kleidung tatsächlich immer wieder richtig gute Beiträge veröffentlichen, die ich – auch als Kleeblattfan – immer wieder gerne lese. Nachdem sich der Wortschatz der meisten Clubfans auf „Anti“ und „Fü“ begrenzt, ist es doch schön zu sehen, dass es ein paar (wenige) Ausnahmen gibt.
    Wie auch immer – es ist schön, dass es jetzt auch einen Konkurrenz-Blog von uns gibt. Den Namen möchte ich nicht auch noch kommentieren, das haben schon genügend Leute getan. Da warte ich dann doch fairerweise lieber erstmal ab was mir hier geboten wird.
    Viel Spaß wünsche ich 🙂

  6. Ihr habt mein Mitgefühl. Im Augenblick erinnert ihr jedenfalls nicht an Kräuterweiber, sondern eher an iroschottische Wandermönche, die Barbaren das Alphabet beibringen wollen. Viel Glück!

Kommentarfunktion geschlossen.