Kleine aber feine Fangemeinde

Zugegeben, wenn man die Fanszene der Fürther mit der Nürnberger vergleicht, so sind zumindest oberflächlich betrachtet die Unterschiede gravierend. Den 28 Fürther Fanvereinigungen stehen 486 Nürnberger Fanclubs gegenüber. Allerdings will das alleine ja noch lange nichts heißen. Abgesehen davon, dass die Fürther – denen immerhin ganze Fangenerationen fehlen, weil sie noch nicht so lange im hochklassigen Fußball mitmischen – gerade eifrig am Aufholen sind, was die Zahl der Neugründungen anbelangt, stellt sich doch die Frage, ob die offiziell gelisteten 486 Nürnberger Fanclubs tatsächlich alle noch aktiv sind. Wäre mal interessant zu erfahren, wie viele „Karteileichen“ sich darunter verstecken. Bei den Fürthern geht es eben noch ein bisschen „familiärer“ zu und das muss nicht unbedingt von Nachteil sein. Und: Wir haben es auch nicht nötig, unsere Spieler auf offiziellen Autogrammkarten in teils peinlichen und pseudo-lässigen Posen neben einigen wenigen ausgewählten Fans ablichten zu lassen. Ich frage mich ernsthaft, welcher „echte“ Fan sich über so eine Autogrammkarte freut.