Dort, wo das Kleeblatt haust!

Für mich als (Wahl-)Fürtherin, noch dazu als Greuther-Weib, ist es immer erwähnenswert, wenn sich Bürger der Stadt, Geschäfte oder Unternehmen für die Spielvereinigung engagieren. Ein gutes Beispiel dafür, wo sich Fans auch außerhalb des Fanshops „Greuther Teeladen“ oder des Online-Shops mit Fanartikeln versorgen können, ist das Fürther Möbelgeschäft „Flamme“.

Greuther-Weiber 2 001Am Samstag, 6. Februar, feiert „Flamme“ gemeinsam mit der Spielvereinigung die Wiederöffnung des neuen Kleeblatt-Shops, aufgrund des Umbaus konnte das Sortiment an Fanartikeln erweitert werden. Unter dem Motto „Flamme zeigt Flagge“ haben von 10 bis 18 Uhr  eingefleischte weiß-grüne Fans in den Verkaufsräumen in der Hardstraße 80 Gelegenheit, zum Beispiel die neuen Heimtrikots (mit dem Logo der ERGO Direkt Versicherungen) zum Sonderpreis von 27,50 Euro (Normalpreis 55 Euro) zu erstehen. Interessant ist natürlich auch die limitierte Sonderkollektion zum DFB-Pokalspiel gegen den FC Bayern München am 10. Februar. Etwas für alle, die auf keinen Fall zu den Verlierern gehören möchten, ist der Schal „FÜRTHelfinale“: halb im Bayern-München-Look, halb Kleeblatt-Design – da kann nichts schiefgehen. Wer auch immer gewinnen wird – ich glaube fest, es sind die Mittelfranken, die haben ja derzeit einen „Lauf“! -, man ist mit diesem modischen Accessoire immer auf der sicheren Seite. Ähnlich diplomatisch auch der Pin und das Shirt im kombinierten Bayern/Kleeblatt-Design. Ein weiterer Höhepunkt der Aktion am Samstag ist die Autogrammstunde mit Spielern und Trainern der Spielvereinigung von 15 bis 16 Uhr. Unser Foto zeigt übrigens die Rückseite der aktuellen „Stadtzeitung“.

Mein Tipp: Bis heute Abend werden noch die aller-,allerletzten Tickets für das oben erwähnte Supermatch angeboten. Im „Greuther Teeladen“ sind noch wenige Restkarten zum Preis von 20,50 Euro bzw. 30,50 Euro im Fürther Fanblock in der Allianz-Arena erhältlich. Wer sich also noch für den Besuch des Pokalspiels in München entscheiden möchte, dann nichts wie los zum Ronhof!

3 Kommentare in “Dort, wo das Kleeblatt haust!

  1. Kein Wunder, dass er sich da wundert über so eine Seite, der Nürnberger. Da gibts halt so was nicht.

  2. @ Sportwettenforum

    Hallo Andy,
    vielen Dank für Deinen Kommentar. Dass Du als Nürnberger der Spielvereinigung so viel Positives wünschst, alle Achtung. Das zeugt von Souveränität.
    Und Dein Kompliment für unser Greuther-Weiber-Blog ging runter wie Öl. Die Resonanz ist allgemein sehr gut. Wir geloben, uns auch in Zukunft alle Mühe zu geben, nicht nur sportliche Aspekte, sondern auch andere erwähnenswerte Begebenheiten rund um das Fürther Kleeblatt aufzugreifen. Manchmal verhilft eben ein Kommentar aus weiblicher Sicht zu einem vermeintlich männlichen Thema dem Leser zu einer völlig neuen Sicht der Dinge.

  3. Hübsche Seite meine Damen 🙂
    Ich komme aus Nürnberg…bin aber kein Nürnberg Fan. Ich wünsche den Kleeblättern von Herzen den Aufstieg! Nach so vielen Jahren in denen Sie knapp gescheitert sind, haben sie es endlich mal verdient!

    Also alles gute und weiter so gute Arbeit leisten.

    Gruß
    Andy

Kommentarfunktion geschlossen.