Punkteteilung am Ostersonntag

20100404_fca_spvgg_2459Mit den Feiertagen ist das ja so eine Sache. Da stehen die obligatorischen Familienbesuche an, meist beginnt die Sause schon am Mittag, anschließend geht es bei Kaffee und Kuchen weiter. An solchen Tagen kann es schon mal passieren, dass das fußballerische Geschehen in den Hintergrund rückt und man sich ausnahmsweise mal nur mit den nötigsten Infos versorgen lässt.

Ich hatte am heutigen Ostersonntag einen Freund gebeten, mich per sms über die Partie der Fürther gegen Augsburg auf dem Laufenden zu halten. Nach einer knappen Viertelstunde piepste es erstmals: 1:0 Nöthe – Super, dachte ich mir und legte das Handy zufrieden beiseite. Ein paar Tassen Kaffee und einige Schokoeier später hatte ich die Partie in der Impuls-Arena – das muss ich zu meiner Schande gestehen – schon fast wieder vergessen.

Tja, und so kann es dann gehen: Beim erneuten Blick aufs Mobiltelefon gab es gleich die geballte Ladung: Gelb-Rot für Biliskov, Ausgleich Thurk, verschossener Elfmeter von Allagui – Das waren meine 90 Minuten Kleeblatt im Schnellverfahren. Na dann, Frohe Ostern!

1 Kommentar in “Punkteteilung am Ostersonntag

  1. Liebe Autorin Stephanie Händel,

    nachdem es inzwische ja bekannt ist, daß sie eigentlich Clubfan sind, dann sollten sie sich entweder richtig mit dem Kleeblatt beschäftigen und auch zumindest vor Ort sein oder es bleiben lassen.

    Ihr Beitrag zeigt ja wo Ihre Prioritäten liegen.

    Vermutlich waren alle drei Kräuterfrauen am Sonntag nicht in Augsburg, weil man sich ja schließlich eigentlich gar nicht dafür interessiert.

Kommentarfunktion geschlossen.