Kein leichter Gegner zum Auftakt

Gut einen Monat vor dem Saisonauftakt in der zweiten Liga hat die DFL heute die ersten Partien der neuen Spielzeit bekannt gegeben. Zum Auftakt müssen die Fürther gleich mal gegen den Karlsruher SC ran. Nicht gerade ein leichter Kontrahent zum Start, und das nicht nur, weil die Karlsruher durchaus ernstzunehmende Aufstiegskandidaten sind.

Wir erinnern uns: Eine 1:4-Heimniederlage kassierte Fürth damals im Hinspiel. Und auch in der zweiten Begegnung – beim 1:1 am letzten Spieltag – taten sich die Fürther gegen die Mannschaft von Trainer Markus Schupp schwer. Ob der KSC da genau der richtige Gegner zum Saisonauftakt ist? Aber man kann es sich halt leider nicht aussuchen.  

Bislang jedenfalls scheint die Vorbereitung der SpVgg ja optimal zu verlaufen. Ende Juli geht´s erstmal ins Trainingslager nach Kitzbühel. Und ein Testspiel gegen Bundesligist TSG Hoffenheim steht auch schon fest. Da kann sich die Büskens-Truppe schon mal warmschießen für ihr erstes Heimspiel in der Trolli-Arena.

1 Kommentar in “Kein leichter Gegner zum Auftakt

  1. naja die meisten KSC fans trauen ihre mannschaft wohl auch diese saison nicht den aufstieg zu was ich so mitbekommen habe

    des 4:1 von der vorrunde der letzte saison sollte man auch vergessen wie die ganze vorrunde eigentlich, kam eben eins nach dem anderen zu, vorallem hatten wir da ein sehr großes verletzungspech was man nicht vergessen sollte, man hat ja schon in der winterpause auf diese vorrunde reagiert und das ziemlich erfolgreich und haben ne gute rückrunde gespielt, das man am ende merkte das es um nix mehr ging ist normal, auch beim 1:1 taten wir uns jetzt nicht so schwer, war eher son typisches spiel wo es um beide mannschaften um nix mehr ging und man froh war das die saison endlich vorbei war, obwohl Rahn am schluss ja noch das 2:1 für uns eigentlich hätten machen müssen, naja am ende waren beide mannschaften wohl froh das die saison endlich vorbei war, denke Karlsruhe ist ein guter gegner am anfang, freu mich schon auf die neue saison und bin froh das es endlich bald los geht, denke das wir aufjedenfall wieder oben mitspielen werden um den aufstieg, was anderes kann auch nicht unser ziel sein diese saison, vorallem da die mannschaft ja zusammengeblieben ist

Kommentarfunktion geschlossen.