„We are the Kleeblatt Champions“

Die Spielvereinigung läßt sich zum 100-jährigen Jubiläum des Sportparks Ronhof ja einiges einfallen. Jetzt sind sogar die Fans gefordert, selbst kreativ zu werden: Der Verein will den Anlass musikalisch feiern und ruft aus diesem Grund einen Musik-Wettbewerb aus. Alle Musikschaffenden aus dem Fürther Raum – Profis oder Amateure, Rock-, Punk-, Jazz- oder Folkbands, Schlagersänger oder Streichquartett, Blasmusik oder Rapper – können mitmachen. Da fühlt sich doch bestimmt der eine oder andere Komponist und Texter angesprochen? Die Demoaufnahmen mit dem Lied und dem dazugehörigen Text können bis Mitte Dezember bei der SpVgg abgegeben werden. Bedingung: Die Aufnahme sollte gute Qualität haben, muss aber natürlich nicht unbedingt eine Studioproduktion sein. Das Thema liegt nahe: Der Sportpark Ronhof oder die SpVgg im Allgemeinen.

YouTube Preview ImageDie besten Einsendungen werden dann von einer Jury aus Fans, Mitarbeitern der SpVgg und Fachleuten aus dem Bereich Kultur und Musik ausgewählt, z.B. dem FN-Kulturredakteur Matthias Boll, Robert Wagner (Leiter der Fürther Musikschule) sowie dem Fürther Produzenten und Multi-Instrumentalisten Udo Schwendler (bekannt z.B. von der Conny Wagner Band, der Pavel Sandorf Bigband oder der Klezmer Brass Band „Klezmaniaxx“). Für die kreativen und musikalischen Anstrengungen gibt es selbstredend eine attraktive Belohnung: Der oder die Sieger dürfen ihren Song professionell im Studio aufnehmen. Er wird zusammen mit weiteren SpVgg-Songs zum Ende der kommenden Saison veröffentlicht. Nachdem ja die CD, die viele der bis zum 100-jährigen Vereinsjubiläum erschienenen SpVgg-Lieder enthielt, vergriffen ist, warten viele Kleeblatt-Fans vermutlich ohnehin auf eine Wiederveröffentlichung von populären Songs wie dem „Kleeblatt-Marsch“ oder „Dass wir vom Ronhof sind…“

Kurzum: Wer an dem Wettbewerb teilnehmen möchte, kann sein Lied entweder als CD oder natürlich auch auf digitalem Weg per E-Mail der SpVgg zukommen lassen. Die Adresse ist auf der Webseite des Vereins zu finden. Ich überlege gerade: Vielleicht versuchen ja auch die „Greuther-Weiber“ ihr Glück und spielen einen zukünftigen Stadion-Hit wie den Supersong „We are the Champions“ von der Gruppe Queen ein. Why not?