Fürth versus Frankfurt!

Das nächste Heimspiel der Kleeblätter rückt unausweichlich näher: Schon am Freitag, 17. September, trifft die Mannschaft in der Trolli ARENA auf den FSV Frankfurt. Anstoß ist um 18 Uhr.

Greuther-PlakatIm Vorfeld ist mir – einmal mehr – ein originelles Plakat der SpVgg aufgefallen: Beim  ehemaligen Grundiggebäude in der Kurgartenstraße prangt quer über der Fahrbahn der Spruch: „Bei uns trägt sogar der Rasen Vereinsfarben“. Stimmt, weiß-grün respektive grün-weiß – da haben die Kleeblätter den Nagel auf den Kopf getroffen!

Noch mal zum Spiel am Freitag: Ich komme ja aus Frankfurt und habe schon in meiner ersten Saison als „Greuther-Weib“ darüber geschrieben, dass bei der Begegnung der beiden „F“-Städte gewissermaßen zwei Seelen in meiner Brust schlagen. Trotzdem drücke ich für das vierte Saisonspiel natürlich der SpVgg beide Daumen, dass sie nach dem ungerechten Unentschieden gegen Aachen wieder einen Sieg einfährt. Ich persönlich kann am Freitag leider nicht mit im Stadion sein. Ich bin in einer weiteren „F“-Stadt – nämlich in Freiburg – und vertrete da ein junges Fürther Unternehmen bei der „Baden-Messe“ an einem eigenen Stand.