Sexy Shirts für die „EdzadlaBaggMers-Tour“!

Das Trikot unseres Lieblings-Nachbar-Vereins wurde zum schönsten der Bundesliga gekürt. Wenn’s tatsächlich jemand genauer wissen will: Hier ist der Artikel in der „Nürnberger Zeitung„. Zugegebenermaßen sieht das bordeauxrote Trikot mit den dunklen Querstreifen nicht schlecht aus. Aber damit hat es sich auch. Diese Auszeichnung juckt uns hier im weiß-grünen Westen wenig. Wir lassen den Clubfreunden ihre Freude und konzentrieren uns lieber wieder auf einen wirklich wichtigen Verein: die Spielvereinigung.

In Fürth hat der Fanclub „Sportfreunde Ronhof“ die „EdzadlaBaggMers-Tour-2011/12“ gestartet. Das Motto lautet „Unaufsteigbar war gestern“. Das predigen die „Greuther-Weiber“ ja auch immer wieder. Und diese Saison wird es bestimmt in sich haben. Der 10:0-Sieg im DFB-Pokalauftakt hat dem Kleeblatt-Team erst mal Auftrieb gegeben. Deshalb stehen die Aktien beim zweiten Heimspiel gegen Dynamo Dresden am Samstag, 6. August, ab 13 Uhr in der Trolli Arena gar nicht schlecht. Leider profiliert sich der Zweitligaaufsteiger oftmals weniger durch sportliche Glanzleistungen als durch das Verhalten einiger durchgeknallter Fans. Um jeglichen Problemen zwischen Fürther und Dresdner Fans vorzubeugen, haben einheimische Besucher nur die Möglichkeit, die Eingänge zur Trolli Arena von Norden her kommend zu erreichen, der Laubenweg wird von der Polizei gesperrt.

Passend zur „EdzadlaBaggMers-Tour-2011/12“ gibt es übrigens ein sexy Shirt in schwarz, das jedem überzeugten SpVgg-Fan bestimmt gut stehen wird. Für weibliche Kleeblattfans sind die vier Herren im Foto doch eine Augenweide! Wer sich für die T-Shirts interessiert, kann sie am Vereinsheim der Sportfreunde Ronhof (Laubenweg 27, gegenüber dem Sportpark Ronhof) oder bei den Heimspielen am Sportfreunde-Stand zwischen Nordtribüne und Gegengerade kaufen, der Preis beträgt faire 17,- Euro.


3 Kommentare in “Sexy Shirts für die „EdzadlaBaggMers-Tour“!

    • Auf der Seite der „Sportfreunde Ronhof“ steht: „Sollte eure Größe nicht mehr vorrätig sein, kein Problem… bei genug Anfragen bestellen wir auf jeden Fall nach.“ Das klingt doch positiv!

  1. Wenn däi vier scho a „Augnweide“ sa solln, dann dud ihr Färdder Weiber mir echt leid!!!

Kommentarfunktion geschlossen.