„Scheißegal, Hauptsache, wir gewinnen das Pokal-Derby“

Die Stadt war am Halloween-Abend nicht gerade wie leergefegt. Nein, kreischende Jugendliche machten den Fürther Stadtpark unsicher, Böller flogen an der Freiheit den Autos vor die Reifen. Und in den Vororten klingelten wahre Heerscharen von kostümierten Kindern an den Häusern, um mit „Süßes oder Saures“ unter Androhung von Terroraktionen abzusahnen. Viele Fürther hatte es dennoch – oder gerade deswegen? – in die Trolli ARENA gezogen: 10 240 Zuschauer erlebten dort die 1:3-Niederlage des in dieser Saison so erfolgreichen Kleeblatts gegen Eintracht Braunschweig.
Allerdings muss ich gestehen: Ich war selber nicht im Stadion. Die Geburtstagfeier einer sehr guten Freundin mit „Cocktails und Schnittchen“ war mir wichtiger. Deshalb erfuhr ich auch immer nur schlaglichtartig den aktuellen Spielstand. Als Gäste in unverkennbarem Spielvereinigungs-Outfit kamen, schockte mich der 0:1-Rückstand. Und das zweite Gegentor kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit hob dann auch nicht gerade die Stimmung der anwesenden Kleeblatt-Fans. Kurz nach 22 Uhr dann das ernüchternde Endergebnis: 1:3. Vielsagende Blicke der anwesenden Partygäste zu den beiden anwesenden „Greuther-Weibern“ – Stimmung versaut? Natürlich nicht!
So what! Bis gestern Abend war die laufende Saison die beste der Spielvereinigung seit langer Zeit. Sie führte wochenlang die Tabelle der zweiten Bundesliga an und liegt jetzt mit nur zwei Punkten Rückstand hinter Düsseldorf und Eintracht Frankfurt auf Platz drei. Schade, ausgerechnet am 13. Spieltag zeigte das Kleeblatt Nerven und konnte vor heimischem Publikum nicht überzeugen.
Aber wie brachten es jugendliche Fans bei der Party mit Fürther Coolnees trocken auf den Punkt: „Scheißegal – Hauptsache wir gewinnen das Pokalderby gegen den Club.“ Mehr ist dazu wirklich nicht zu sagen.

 

8 Kommentare in “„Scheißegal, Hauptsache, wir gewinnen das Pokal-Derby“

  1. macht auch mit bei ICH WÜRD SO GERN DAS DERBY SEHN und schreibt eine mail an die ARD-Sportredaktion,damit DAS DERBY ins fernsehn kommt!kontaktformular auf der sportschau-homepage.

    • Da machen wir gern mit, denn ins Frankenstadion gehen wir Greuther-Weiber auf keinen Fall. Das Spiel möchten wir aber trotzdem gern sehen.

      • Wenigstens findet das Derby im richtigen Stadion statt und nicht nur vor ein paar Zuschauern.
        Da ich das Derby endlich mal in der 1. Liga sehen will finde ich auch, die SpVgg sollte sich eher auf die Liga konzentrieren als auf den Pokal.

  2. Ist natürlich nicht egal und ich hatte genau das befürchtet, dass den Spielern jetzt dieses Derby mehr im Kopf herumspukt als alles andere. Ich weiß auch nicht, wo dieser grenzenlose Optimismus herkommt, dass man als Zweitligist einen hochmotivierten Erstligisten in dessen Stadion einfach so weghauen wird, da sollte man schon ganz vorsichtig damit sein, für eine solche Minimalchance das weitaus wichtigere Saisonziel des Aufstiegs nicht frühzeitig wegzuschenken! Düsseldorf, Frankfurt und St.Pauli sind drei bärenstarke Klubs mit großen Möglichkeiten und Erfahrung im Aufstiegskampf, um einen dieser Top-Klubs am Saisonende hinter sich lassen zu können, war eigentlich dieser gestrige Ausrutscher schon einer zu viel, die nächsten Wochen mit den Spielen gegen die Top-Konkurrenten werden wegweisend sein, wo es mit den Kleeblättern hingeht.

  3. Ja, schade, und das verlorene Spiel gegen Braunschweig scheint mehr Kommentartoren ein Bericht wert zu sein als die wochenlangen Erfolge der Fürther Spielvereinigung….

    • Glasse, Wolferl! Iich hädd aa ka bessere Andword aaf den Schmarrn gwissd! Wou lehbn ner blous däi Färrder Weiber? Woahrscheinli aaf an andern Schtern.

Kommentarfunktion geschlossen.