Stürmer verzweifelt gesucht!

Die Sommerferien stehen vor der Tür, das Wetter ist endlich mal heiß und sonnig, man sitzt gemütlich mit einem Bier in der „Rodelbahn“ im Fürther Stadtpark und freut sich seines Lebens. Die Stimmung steigt überall. Ihren Urlaub schon hinter sich haben allerdings die Jungs von der Spielvereinigung. Sie haben sich heute zum neuen Mannschaftsfoto im Stadion getroffen (siehe unten). Kurzum: Eigentlich sollte man optimistisch in die nächste – die erste Bundesliga-Saison blicken, wenn da nicht ein kleines Problem wäre: Dem Kleeblatt fehlt ein Stürmer!

Nachdem Olivier Occean Fürth verlassen hat und seitdem die Frankfurter Eintracht verstärkt, ist Vereinspräsident Helmut Hack auf der forcierten Suche nach einem adäquaten Nachfolger für den 17-fachen Torschützen der letzten Spielzeit. Nick Proschwitz hat sich gegen die Aufsteigbaren und für die Fortsetzung seiner Torjäger-Karriere bei Hull City in England entschieden. Und Mickael Poté vom Zweitligisten Dynamo Dresden erteilte dem Kleeblatt jetzt auch eine Absage. Eine Pleite auf ganzer Linie, denn Coach Mike Büskens hat strategisch geplant, seine Mannschaft auch in der ersten Bundesliga 4-4-2 spielen zu lassen und dafür braucht er einen weiteren Stürmer.

Allmählich wird’s brenzlig, die Spielvereinigung bereitet sich sportlich und mental ab Donnerstag im österreichischen Walchsee auf die schwere Spielzeit vor. Das erste Spiel ist bekanntlich am 25. August gegen den Vize-Meister Bayern München in der Trolli ARENA. Und bis dahin muss sich in Sachen Stürmer einiges getan haben. Denn sonst…nicht auszudenken!
Also: Wer soll den Sturm der Spielvereinigung verstärken? Wer hat einen realistischen Vorschlag?

2 Kommentare in “Stürmer verzweifelt gesucht!

  1. Wenn dem Verein gute Leute zu teuer sind, dann müssen sie eben nach der nächsten Saison wieder absteigen. Da bin ich total cool! Will man erstklassig sein, dann muss man auch für gute Leute was springen lassen.

Kommentarfunktion geschlossen.