TV-Interview mit Clubfan und Greuther-Weib

Clubfans und Kleeblattanhänger – Das geht gar nicht? Die unschönen Ereignisse am vergangenen Wochenende bringen mich wieder ins Grübeln. Was muss in Fans vorgehen, die in einer Nacht- und Nebelaktion zum Vereinsheim der Sportfreunde Ronhof nach Fürth fahren, um sich dort eine handfeste Schlägerei zu liefern?
Es geht auch anders. Das will der Bayerische Rundfunk in seiner Sendung „Kipfenberg“, einer journalistischen Unterhaltungs-Talkshow, moderiert von Hubertus Meyer-Burckhardt, zeigen. Deshalb nahm ein Mitarbeiter Kontakt mit mir – „Wir sind auf Euer Greuther-Weiber-Blog gestoßen und finden es super“ – und Andi, einem eingefleischten Clubfan, auf, um uns und unserem Verhältnis zueinander mal kräftig auf den Zahn zu fühlen.
Wir trafen uns mit einem Kamerateam, der Reporterin Christina Wolf und dem Autor an der Stadtgrenze Nürnberg/Fürth und ließen uns filmen. Händeschütteln mit cooler Miene, er im Club-Outft, ich mit weiß-grünem Schal.
Das eigentliche Interview fand dann in der Nähe des Fürther Rundfunkmuseums unweit der Pegnitz statt. „Was fühlt Ihr beim Derby?“, wurden wir gefragt. „Worauf beruhen eigentlich die immerwährenden Animositäten zwischen dem Kleeblatt und dem 1. FCN?“ „Hat das historische Hintergründe?“ – Viele Fragen an uns, emotionale Reaktionen und Antworten von Andi und mir.
Das Ergebnis dieser Begegnung vor laufender Kamera kann man am Freitag, 2. November, ab 23.15 Uhr im Bayerischen Fernsehen ansehen. Ich hoffe, wir haben unsere Sache gut gemacht. Eines haben der Clubfan und ich am Ende des Interviews festgestellt: Wir finden uns beide gar nicht so übel!

6 Kommentare in “TV-Interview mit Clubfan und Greuther-Weib

  1. Wurde dieses lächerliche Greuther-Weiberblog extra für Nürnberger geschaffen? Fürther lesen diesen geistigen Erguss der Nürnberger Presse jedenfalls nicht.
    Bitte einstellen!

    • Danke für Deinen Kommentar. Du liest unser Blog ja offensichtlich schon. Und die Resonanz in Fürth – nach Spielen, bei Gesprächen in der Gustavstraße, in Kommentaren auf Facebook u.s.w.- beweisen uns: Viele Fürther und vor allem auch Fürtherinnen sind vom Greuther-Weiber-Blog sehr angetan!

  2. Hallo Kiki, hier meldet sich Andi. 😉
    Grundsätzlich hast du Recht, solche Schwachsinnsaktionen wie bei den Sportfreunden Ronhof sind absolut daneben! Vor allem wen da Leute anwesend sind, die mit dem ganzen Ultras-Halbstarkenzeugs nichts am Hut haben!
    Allerdings will ich auch mal mit dem „Böser Clubfan- Guter Greuther Fürthfan“-Märchen aufräumen.
    Ich war beim Amas-Derby in Fürth, der Glubb hat gewonnen, logisch *g*, nach dem Spiel der Weg vom Gästeblock zum Auto, wir standen genau in der Mitte vorm Eingang Haupttribüne war 200 Meter, hier wurden wir 2 x übelst angepöpelt, wäre keine Polizei anwesend gewesen, hätten wir sicher nicht nur verbal was abbekommen, anschliessen wurde noch eine befreundeter Glubbfan, der mit seinen 3 Kumpels zum Auto wollte von etlichen Fürthern rund ums Stadion und durch die Strassen gejagt…
    Es gibt einfach einfach viel mehr Glubbfans wie Fürther, eine aktivere Fanszene, daher kommt da vermutlich öfters was von Nürnberger Seite, bzw. nimmt man es öfters wahr, wie sich aber die Fürther verhalten, wenn sie mal in der Überzahl sind, hab ich selbst erlebt…
    Steht blos nichts in der Zeitung!
    Idioten gibt’s auf beiden Seiten!
    In Fürth nur vermeintlich weniger, weil sie ingesamt nur einen Bruchteil an Fans im Vergleich zum Glubb haben.

    Gruss Andi
    PS: Bin schon auf den 2.11 gespannt, wie es geworden ist.

  3. Servus ich bin ebenfalls eingefleischter Club-Fan und auch Kumpel vom Andi. Ich verdiene mein Geld mit der Hochzeitsfotografie – ich würde mich gerne zur Verfügung stellen wenn die Hochzeitsglocken läuten …

    😉

  4. Ein Schal…vorne Greuther… hinten Club – spricht Bände – einfach genial. Wir sollten lieber auswärtige CLUBS VERÄPPELN u sogar verarschen – aber mit einem Lachen und nicht mit blöden Fäusten – (hier kommt nämlich die Frage auf,ob diese Fäuste durch z.B.Arbeit..nicht genug Energie verlieren mußten..? Haben die alle den – freude-spendenden-Humor verloren?Außerdem : Ich bin für den 1.FC Poppenreuth…die sind die Krönung…kein weiterer Kommentar erforderlich

Kommentarfunktion geschlossen.