Trainer verzweifelt gesucht…!

Seitdem sich die Spielvereinigung von Trainer Mike Büskens getrennt hat, sind wilden Nachfolger-Spekulationen Tür und Tor geöffnet. Jeder hat einen guten Vorschlag, wer sich in Zukunft kompetent darum kümmern könnte, dass sich der Bundesliga-Aufsteiger auch in der nächsten Saison noch in derselben befindet.
Ralph Hasenhüttl vom Zweitligisten VfR Aalen hat keine Lust, Christian Ziege, naja. Arie van Lent… Der Vorschlag unserer „Lichtgestalt“ Franz Beckenbauer – nämlich Lothar Matthäus – polarisiert die Fans. Die einen meinen, dann würde unser Kleeblatt erst mal richtig bekannt und die wenigsten würden dann noch auf den Verein, sondern nur noch auf den Franken mit den guten Englischkenntnissen schauen. Andere lehnen die Option „Loddar“ kategorisch ab, um das Kleeblatt jetzt nicht zum Gespött vieler Fußball-Fans zu machen.

Frei sind derzeit ja einige Trainer, aber hat die SpVgg überhaupt die finanziellen Möglichkeiten, da in großem Stil einzusteigen? Heute Nachmittag – am Tag vor dem 24. Spieltag, an dem Fürth gegen den Hamburger SV antritt – verdichtet sich das Gerücht, dass Frank Kramer (Foto) von 1899 Hoffenheim wieder nach Fürth kommen könnte. Angeblich ist man an einer Verpflichtung des ehemaligen Spielers und Coaches interessiert. Der 40-Jährige steht noch bis 2014 als Trainer der U23 bei 1899 Hoffenheim unter Vertrag. Bei den Kraichgauern wirkte Kramer im vergangenen Dezember zudem als Interimscoach.
Neu auf das Trainer-Karussell aufgesprungen ist jetzt noch Markus Gisdol. Der 43-Jährige, zuletzt Co-Trainer unter Huub Stevens auf Schalke, soll bereits zu Verhandlungen in Fürth gewesen sein.
Morgen wird auf jeden Fall Interimstrainer Ludwig Preis gemeinsam mit dem sportlichen Leiter der SpVgg, Rouven Schröder, wieder auf der Fürther Bank sitzen. In der nächsten Woche muss jedoch der Nachfolger von Mike Büskens präsentiert werden, weil dann die zweiwöchige Übergangsfrist für das Duo Preis-Schröder – beide besitzen keine Fußballlehrer-Lizenz – endet. Kramer schließt im März seine Prüfung zum Fußballlehrer ab. Und zur Not hätte ja auch Jugendleiter Mario Himsl den Schein.
Ich bin echt gespannt, wer das Rennen letztendlich macht!

1 Kommentar in “Trainer verzweifelt gesucht…!

  1. …ist doch typisch….. da werden Spieler verkauft (Ocean z.B.) ohne Ersatz…. da wird der Trainer entlassen – zu einem unverständlichen Zeitpunkt – ohne Nachfolger…..
    Ich bin gespannt wie es weiter geht, bzw. wer uns in der nächsten Woche als neuer Trainer bekannt gegeben wird. Den Namen hat man wahrscheinlich noch nirgends gelesen….. Überraschung! Warten wir es ab…..

Kommentarfunktion geschlossen.