Wird der FC Augsburg am Kleeblatt scheitern?

Was hätten wir uns alle vor einigen Monaten auf ein Spiel zwischen der Spielvereinigung und dem FC Augsburg gefreut – Bayern-Derby (dieser Begriff ist für meinen Geschmack inflationär, da es ja vier bayerische Mannschaften in der Bundesliga gibt). Morgen Nachmittag um 15.30 Uhr treten in der SGL arena die beiden Kellerkinder gegeneinander an. Aber in der Brust vieler Kleeblatt-Spieler und -fans schlagen zwei Herzen. Zum einen wäre im letzten Saisonspiel in der Ersten Liga ein Sieg der SpVgg ein versöhnlicher Abschluss. Andererseits:  Für den FCA geht’s ums Ganze. Denn bei einem Sieg hätten die Augsburger zumindest den Relegationsplatz sicher. Eine Niederlage, und der direkte Abstieg droht. Und diese Niederlage ist nicht unmöglich, immerhin belegt die abgestiegene SpVgg Platz elf in der Auswärtstabelle. Das Hinspiel im Dezember ging 1:1 aus.
Die Spekulationen und Ergebnis-Szenarien laufen auf Hochtouren. Borussia Dortmund spielt zeitgleich gegen den Tabellenvorletzten, 1899 Hoffenheim. Und BVB-Coach Jürgen Klopp hat schon verlauten lassen, dass sein Team alles auf Sieg setzt, um (unter anderem) dem FC Augsburg den Klassenerhalt zu ermöglichen. Und ein großer bayerischer Radiosender mutmaßt, dass die Spielvereinigung im bayerischen Derby alle Fünfe gerade sein lässt und dem FCA die wichtigen Punkte schenken wird. Spannend wird es auch für Fortuna Düsseldorf, die punktgleich mit dem FCA auf Platz 15 liegt und damit auch ums Überleben kämpft. Verlieren Düsseldorf und Augsburg, dann könnte Hoffenheim bei einem Sieg sogar noch den heiß ersehnten Klassenerhalt schaffen.
Es ist eigentlich egal, ob das Kleeblatt morgen gewinnt oder nicht: Abgestiegen ist Fürth ohnehin. Aber so ein Sieg am Schluss der Bundesligasaison, das hätte was! Auf jeden Fall wird es ein spannender Nachmittag, und um 17.20 Uhr wissen wir alle mehr!