0:0 – Das war das Spiel der Tormänner

Entweder haben sich zu wenige Kleeblattfans das Attest von Coach Janos Radoki ausgedruckt. Oder aber die Chefs ließen sich nicht erweichen, ihre Mitarbeiter schon früher von der Arbeit ins Stadion zu schicken. Denn nur so lässt sich die geringe Zahl von 8035 Zuschauern im Fürther Ronhof erklären. Die Anstoßzeit 17.30 Uhr an einem ganz normalen Wochentag ist einfach grenzwertig.

Um es kurz zu machen: Die Spielvereinigung bleibt auch nach dem neunten Spiel in Folge ungeschlagen und hat sich von Eintracht Braunschweig mit 0:0 getrennt. Schade, denn eigentlich hätte das Fürther Team locker gewinnen können. Es spielt inzwischen viel passgenauer als früher und entwickelt Schnelligkeit. Außerdem ist „Pressing“ für die Kleeblätter schon längst kein Fremdwort mehr.

Einfach Pech war der vom Braunschweiger Keeper gehaltene Foulelfmeter, den Niko Gießelmann in der 36. Minute nicht zum Führungstor verwandeln konnte. Jasmin Fejzic, den viele von uns noch wegen der unglücklichen Niederlage im DFB-Pokal-Halbfinale gegen Borussia Dortmund 2012 in guter Erinnerung behalten haben, machte dem Kleeblatt einen Strich durch die Rechung. Überhaupt: Die „Männer des Tages“ waren beide Torleute – eben Fejzic (rechts) und Balazs Megyeri (links). Sie hielten, was es zu halten gab, sie verbauten ihrem Gegner manch gute Chance.
Das Kleeblatt biss sich die Zähne an den mauernden Niedersachsen aus. Auch nach der Einwechslung von Dursun und Gjasula kam es zu keinen nachhaltigen Aktionen, sprich: Toren. In den Schlusssekunden wurde es noch einmal richtig spannend: Braunschweig scheiterte mit einem Schuss an Megyeri (90.). Und zwei Minuten später köpfte Dursun aus fünf Metern ganz knapp am Tor vorbei.

Am Samstag geht es schon wieder weiter: Das Kleeblatt spielt auswärts beim 1. FC Kaiserslautern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um zu überprüfen, dass Sie eine reale Person und kein Spam-Roboter sind, lösen Sie bitte vor dem EINTRAGEN die nachfolgende kleine Rechenaufgabe, das sogenannte CAPTCHA *