Corinne Diacre – Hoffnungsträgerin im französischen Fußball

Wer unseren Greuther-Weiber-Blog aufmerksam liest, der kann sich bestimmt an unseren Beitrag über die Trainerin Corinne Diacre erinnern. Unser Thema ist ja oft der Fußball aus weiblicher Sicht. Gestern Abend hat Diacre mit ihrem Team – der französischen Nationalmannschaft – in einem ultraspannenden Spiel die Brasilianerinnen in der Verlängerung mit 2:1 im WM-Achtelfinale besiegt (Foto: dpa).  Sollte die deutsche Frauen-Nationalmannschaft das Viertel- und Halbfinale glücklich überstehen, dann könnte es durchaus passieren, dass im WM-Finale Deutschland auf Frankreich trifft.

Vor ziemlich genau fünf Jahren wurde Corinne Diacre Chefcoachin der Profi-Männermannschaft des französischen Zweitligisten Clermont Foot in Clermont-Ferrand. Damals war es eine hitzig diskutierte Entscheidung des Vereins, die Bastion Trainer bei einem Herren-Team mit einer Frau zu besetzen. Aber der Erfolg gab Clermont Foot Recht: Im ersten Jahr führte Diacre die Männer auf einen gesicherten Mittelfeldrang (12. Platz). Für alle Personalien fand sie Rückendeckung sowohl in der Mannschaft als auch beim Klubpräsidenten Claude Michy. 2015 zeichnete die französische Fußball-Zeitschrift France Football Madame Diacre sogar als „Besten Zweitligatrainer des Jahres“ aus.  Die zweite Spielzeit unter Diacre schloss Clermont – das zeitweise sogar einen Aufstiegsplatz belegt hatte – auf Rang sieben ab. Ihren Vertrag erfüllte sie drei Spielzeiten. Seit 1. September 2017 ist Corinne Diacre Trainerin der französischen Frauenfußball-Nationalmannschaft. Nach Élisabeth Loisel, unter der Diacre als Spielerin an einer Welt- und zwei Europameisterschaften teilgenommen hat, ist sie erst die zweite Frau auf diesem Posten.

Auf die französische Fußballnation ist der Funke bei der aktuellen Frauen-WM im eigenen Land voll übergesprungen. Nachdem im vergangenen Jahr die französischen Herren Fußball-Weltmeister wurden, hoffen viele, dass dieser Erfolg auch den Frauen gelingt. Es wäre das erste Mal, dass Frauen und Männer eines Landes Weltmeister wären. Corinne Diacre und ihren Mädels wäre es zu wünschen. Allerdings: Auf dem Weg ins Finale müssen Les Bleus am nächsten Freitag, 28. Juni 2019, erst mal den Sieger des heutigen Achtelfinalspiels – USA oder Spanien – besiegen. Und das wird eine echte Herausforderung!