„Alle in weiß“ in den Fürther Ronhof

Am kommenden Sonntag, 28. Juli, um 15.30 Uhr ist es ENDLICH wieder so weit: Die Spielzeit 2019/20 der Zweiten Liga startet auch für die Spielvereinigung, erster Gegner des Kleeblatts ist zu Hause der FC Erzgebirge Aue. Wie auch schon in den vergangenen Jahren hat die engagierte Fanszene in Fürth die Stadionbesucher aufgefordert, „alle in weiß“ zu kommen.

Wie das aussieht, zeigt unser Foto (Sportfoto Zink) vom Eröffnungsspiel im August 2018 gegen den SV Sandhausen. Im Fanblock dominierte die weiße Farbe, die Stimmung bei den Kleeblattfans war beim Start in die neue Saison natürlich enthusiastisch. Und so soll es auch am Sonntag sein!

Wie sich die Spielvereinigung nach der Sommerpause macht, darauf sind alle Zuschauer sehr gespannt. Wichtige Spieler wie Fabian Reese sind aller Wahrscheinlichkeit ja nicht mehr hier (er war bis zum 30. Juni leihweise bei der SpVgg und ist jetzt wieder zurück beim SC Schalke 04). Wobei in der Causa Reese offenbar das letzte Wort noch nicht gesprochen ist! Gott sei Dank ist aber die „sichere Bank“ im Fürther Tor – Sascha Burchert – weiter Keeper Nummer 1 beim Kleeblatt. Auch Maximilian Wittek, den es bekanntlich in die erste Bundesliga zieht, ist weiter in der Mannschaft. Genauso wie Julian Green, Daniel Keita-Ruel und Tobias Mohr. Mergim Mavraj hat die Rückkehr zum Kleeblatt geschafft (siehe unser Blogbeitrag). Weitere Neuzugänge werden in den kommenden Monaten zeigen, was in ihnen steckt. Und Marco Caligiuri bleibt nach seinen starken Leistungen am Ende der letzten Spielzeit Kleeblatt-Kapitän.
Also: Es wäre schön, wenn der Sportpark Ronhof | Thomas Sommer am Sonntag sehr gut besucht wäre. Und wenn Ihr Lust habt, dann kommt doch „alle in weiß“!