Kleeblatt-Osterhase erobert nicht nur Kinderherzen

Ausgerechnet am Ostersonntag findet das nächste Zweitligaspiel des Kleeblatts statt. Gegner ist der VfL Bochum, ein Verein, für den ich ja bekanntlich besondere Sympathie habe, weil einer meiner Lieblingssänger, Herbert Grönemeyer, aus der Ruhrpottstadt kommt.
Ein Highlight für viele Kinder ist der Ostersonntag, weil man versteckte Ostereier sucht und vielleicht auch so noch das eine oder andere Geschenk absahnt. Für Kleeblatt-Fans sollte es nicht schwer sein, dieses Jahr für ihre Kids etwas Passendes zu finden. Ich spreche vom Kleeblatt-Osterhasen (Foto). Ich finde ihn supersüß, er hat doch Charisma, oder? Nach dem Weihnachtsmann und den Kleeblatt-Adventskalendern, über die wir schon in unserem Greuther-Weiber-Blog geschrieben haben, kommt jetzt also der nächste weiß-grüne Typ zu besonderen Ehren. In den Fanshops und dem einen oder anderen Supermarkt ist er (noch) zu haben.

Für alle Mitglieder des Stammtisch Ronhof und der Ronhof Racker gibt´s eine perfekte Kombination im Angebot: Stammtisch Ronhof-Mitglieder und Racker, die sich in Kleeblatt-Fanshops auf die Suche nach einem Ostergeschenk begeben, sollten das ab sofort im Franken Ticket oder im Fanshop Greuther Teeladen tun. Dort bekommen sie ab einem Einkaufswert von 20 Euro einen Kleeblatt-Osterhasen gratis dazu. Die Aktion gilt nur gegen Vorlage des Mitgliedsausweises des Stammtisch Ronhof beziehungsweise der Bestätigungsmail der Ronhof Racker bis einschließlich Ostersamstag.

Derbysieger-Shirts auf dem Grafflmarkt

Derbysieger-Shirt_2015Ab heute 16 Uhr steht die Fürther Altstadt wieder ganz im Zeichen des „Grafflns“. Bis morgen Nachmittag findet dieser Flohmarkt der Superlative statt, auf dem man viele interessante Schnäppchen für wenig Geld ergattern kann. Da hat schon so mancher das Tafelsilber der Uroma verkauft, ein altes Reklameschild der Humbser-Brauerei aus Fürth erstanden oder eine literarische Antiquität gefunden. Auf dem Grafflmarkt kann also jeder seine Sammelwut befriedigen. Ich habe vor  20 Jahren für damals 98 Mark eine wunderschöne Trompete gekauft. Alle Kinder, die mich besuchten, haben versucht, mit ihr Töne hervorzubringen. Was den meisten besser gelungen ist als mir.

Diesmal können sich außerdem alle Kleeblatt-Fans freuen, denn die Spielvereinigung ist zum ersten Mal mit einem „Fanmobil“ auf dem Grafflmarkt vertreten. Neben einem breiten Sortiment an Kleeblatt-Fanartikeln – wie den aktuellen Trikots, Schals, Kappen oder Fahnen – ist dort auch das aktuelle Derbysieger-Shirt im freien Verkauf erhältlich. Das fränkische Derby hat das Kleeblatt ja am vergangenen Sonntag mit 3:2 gegen den Club gewonnen. Und natürlich lässst man es sich als echter Kleeblattfan nicht nehmen, diesen Sieg auch nach außen hin zu zeigen. Ob mit Shirt oder Derby-Sieger-Schal, für jeden ist was Passendes dabei. Das Shirt und der Schal gibt es dann ab morgen auch in den Fanshops zu kaufen. Beide Fanartikel sind nur in limitierter Auflage erhältlich, also nur solange der Vorrat reicht!

Das „Kleeblatt-Fanmobil“ steht heute von 16 bis 22 Uhr und am morgigen Samstag von 9 bis 16 Uhr direkt auf dem Marktplatz (Standplatz 117) im Übergang zwischen König- und Gustavstraße.

Pimp your Kleeblatt-Outfit

Wer sich für die Fanartikel der Spielvereinigung interessiert und seinen Fundus aufpeppen möchte, der kann jetzt wieder voll zuschlagen: Seit einigen Tagen ist der neue Fanartikel-Katalog erhältlich. Man kann ihn sich beim nächsten Heimspiel gegen den FSV Frankfurt – am Freitag, 24.10. – im Stadion am Laubenweg als gedruckte Version direkt vor Ort sichern. Die gedruckten Kataloge sind ab sofort auch in allen Fanshops zu bekommen.
Wer allerdings mehr auf der digitalen Welle schwimmt, der hat die Möglichkeit, den Katalog auf der SpVgg-Homepage (von da ist auch das Foto) anzusehen. Dort kann man dann in aller Ruhe durch das gesamte Angebot surfen und sich bequem von zu Hause aus die aktuellen Fanartikel bestellen.

FankatalogEs ist auf jeden Fall lohnenswert, in den neuen 130-seitigen Katalog mal hineinzuschauen. Im Sortiment mit 550 Fanartikeln sind fast 200 Neuheiten im grün-weißen Kleeblatt-Design zu finden. In erster Linie natürlich die neue Trikot-Kollektion der Profimannschaft. Während sich beim Heimtrikot ja zweierlei Grüntöne mit weißen Balken abwechseln, ist das aktuelle Auswärtstrikot eine Anlehnung an einen der größten Erfolge der Vereinsgeschichte: Vor 100 Jahren gewann die Spielvereinigung erstmals die Deutsche Meisterschaft – und das in blau-schwarzen Shirts. Witzig für kleine Kleeblattanhänger ist die exklusive „Ronhof Racker-Kollektion“ mit Schal, Fahne, Mütze u.s.w.
Ein Gutserl für alle Dauerkartenbesitzer: Wer eine Saisonkarte für Kleeblatt-Heimspiele besitzt, bekommt auf jeden Einkauf einen Nachlass von 10 Prozent.
Also: In Ruhe den Katalog ansehen und dann die ganz persönliche Fanartikel-Kollektion ein wenig aufmotzen. Ich denke mal: Das werden wir Greuther Weiber auch machen!

„Oh du fröhliche“ in der Trolli ARENA

Fehlt jemandem noch ein zünftiges Weihnachtsgeschenk für einen Kleeblattfan? Dann wäre doch die gerade erschienene Musik-CD „110 Jahre SpVgg Greuther Fürth“ genau das Richtige. Ab sofort kann man sie sowohl im Online-Shop als auch im „Greuther Teeladen“ und im Frankenticket am Kohlenmarkt kaufen. Auf der CD sind zwölf Songs aus der Geschichte der Spielvereinigung und drei Bonustracks – unter anderem mit der Band „Vollgas“ der Fürther Musikschule und ihrer neuen Version des „Kleeblatt-Songs“. Die Liedtexte zum Mitsingen gibt’s als PDF auf der CD dazu. Erhältlich ist die weiß-grüne Liedersammlung auch am Sonntag, 22. Dezember, im Rahmen des letzten Heimspiels dieses Jahres gegen den VfR Aalen in den Fanartikel-Läden der Trolli ARENA. Wichtig: Mit dem Kauf der CD spendet jeder gleichzeitig für einen guten Zweck: Ein Euro des Verkaufspreises (14,95 Euro) geht zur Unterstützung der integrativen Arbeit an die Musikschule Fürth.

Ein besonders stimmungsvoller Abschluss dieses ereignisreichen Fußballjahres findet nach Abpfiff des (hoffentlich gewonnenen) Spiels gegen den VfR Aalen am Sonntag statt: Um auf die anstehenden Feiertage emotional einzustimmen, wird ein Chor der Stadt- und der Fränkischen Kantorei zusammen mit den Kleeblattspielern im Stadion drei bekannte Weihnachtslieder singen, ehe gemeinsam mit den Fans  „O du fröhliche“ angestimmt wird. Das sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen!

Mein Favorit unter den Kleeblatt-Songs ist übrigens nach wie vor „Dass wir vom Ronhof sind“.

YouTube Preview Image

Aber irgendwie hat diese Kurzversion auch was!
YouTube Preview Image

Macht endlich das erste Türchen auf!

Schokolade, oder Schokolade oder… doch Schokolade? So groß ist die Auswahl dessen, was sich in einem Adventskalender hinter den 24 Türchen verbergen könnte, nicht. Meine Schwester und ich bekommen von unseren Eltern (immer noch!) jedes Jahr einen Adventskalender. Und wir freuen uns darüber. Vielleicht eine sentimentale, aber schöne Tradition.

Besonders stilvoll für einen Kleeblattfan ist der diesjährige Kalender der Spielvereinigung. Ich habe ihn im Fanshop gekauft (3,95 Euro, für Dauerkarteninhaber gibt es zehn Prozent Rabatt) und bin schon ziemlich gespannt, was ich da jeden Morgen hinter dem Türchen finde. Ein kleiner Wolfgang Hesl, ein Kleeblatt oder eine Gelbe Karte im Miniformat? Das Motiv auf dem weiß-grünen Kalender zeigt für Kleeblattfans auf jeden Fall die perfekte Idylle: Durch eine verschneite Winterlandschaft läuft unter sternenklarem Himmel der Weihnachtsmann. Hinter ihm die Silhouette von Fürth – mit Rathaus, St. Michaels-Kirche und zwei Flutlichtscheinwerfern der Trolli Arena. Über der Stadt das weiß-grüne Logo unseres Vereins, das uns sagen will: Ja, ganz Fürth ist vom Wohl und Wehe der Spielvereinigung geprägt. Der Weihnachtsmann hat schon einige Geschenke im Schnee verloren, darunter verschiedene Päckchen und einen Fußball.

Wer also – genauso wie ich – an jedem Dezembermorgen gerne ein Türchen eines Adventskalenders im geschmackvollen Design öffnen möchte, dem kann ich nur empfehlen, sich noch den Kleeblatt-Kalender schenken zu lassen. So startet man jeden Tag gut, und bis zum Heiligen Abend kann so eigentlich nichts mehr schief gehen!

Das Aufstiegs-Poster ist endlich da!

Treue Kleeblatt-Fans haben jetzt endlich die Möglichkeit, ihr Wohnzimmer, den Balkon oder die Garage mit dem „Meisterschafts-Poster“ der Spielvereinigung zu dekorieren. Ab sofort sind in den Kleeblatt-Fanshops „Greuther Teeladen“ in der Trolli ARENA, bei Franken Ticket und im Online-Shop ein spezielles Mannschafts-Poster zum Gewinn der Meisterschaft der 2. Bundesliga sowie eine Postkarte erhältlich. Bei dem Foto auf beiden Artikeln lacht das Herz eines jeden Kleeblatt-Anhängers: Man sieht die „Aufsteigbaren 2012“ mit der ihrer Meisterschale, die Unterschriften der Spieler sind bereits aufgedruckt. Das Poster kostet erschwingliche drei Euro, die Postkarte 0,50 Euro.
Und noch ein Tipp von uns: Es sind inzwischen noch mehr Fanartikel der „Aufstiegs-Kollektion“ in den Fanshops eingetroffen. Das Glas „Aufstieg“ gibt es zum Preis von 4,95 Euro, die Tasse „Aufstieg“ für 7,95 Euro sowie die Schwenkfahne „Meister“ für 12 Euro.
Ich empfehle: Macht Euch möglichst schnell auf den Weg und deckt Euch ein, denn wer weiß, wie schnell die Sachen vergriffen sind!