Kleeblätter laufen, was das Zeug hält

Laufstark, unermüdlich – Tabellenerster in Sachen Kilometerfressen. Wovon ich rede? Natürlich von der Spielvereinigung. Nachdem die durchschnittliche Laufleistung jeder Mannschaft in den bisherigen Spielen dieser Saison gemessen wurde, rangieren die Kleeblätter auf Rang 1. Genau 120,81 Kilometer rennen die Sportler im Schnitt pro Begegnung über das Spielfeld. Auf dem Foto sehen wir beispielsweise die schnellen (und schönen!) Beine von Ognjen Mudrinski beim Spiel gegen den SC Paderborn. Kleeblätter scheuen keinen körperlichen Aufwand, wenn es darum geht, mit Schnelligkeit und Engagement eine Partie für sich zu entscheiden. Knapp hinter der SpVgg rangiert der Karlsruher SC (120,56 km) und unser nächster Gegner, der TSV 1860 München (120,02 km). Am „Tabellenende“ ist Energie Cottbus mit „nur“ 111, 46 Kilometern zu finden. Auf die einzelnen Spieler umgerechnet, läuft praktisch jeder über 10 Kilometer in den 90 Minuten. Das erfordert eine gute Kondition.  Trainer Frank Kramer sieht den Wert seiner „Dauerläufer“ aber auch kritisch. Er meint, dass neben der Laufbereitschaft auch die Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints , die Lauf- und Passwege ein aussagekräftiges Bild der Qualität einer Mannschaft ergeben. Nur eine Mischung aus allem ist nach seiner Ansicht wirklich effektiv.
Wer Genaueres wissen möchte: Im aktuellen Heft des Sportmagazins „Kicker“ ist noch mehr zu diesem Thema zu lesen.