Endlich frisches Blut beim Kleeblatt

Trainingslager SpVgg Greuther FürthKleeblattfans wurden allmählich schon ungeduldig, weil sich bei der Spielvereinigung im Profibereich wenig Neues getan hat. Man hat Ronny Marcos engagiert, ein Testspiel gegen den Schweizer Erstligisten Luzern mit 0:1 verloren. Und sich ansonsten im Trainingslager im spanischen La Cala de Mijas die Sonne auf den Pelz brennen lassen, um sich auf den Start der Rückrunde der Zweiten Liga am 7. Februar vorzubereiten.
Doch jetzt es so weit: Die Mannschaft der SpVgg hat zwei Neuzugänge. Als Rechtsverteidiger kommt Sebastian Heidinger (links auf dem Foto). Der – immerhin schon –  30-Jährige erhält lediglich einen Vertrag bis zum Saisonende. Ebenfalls nur bis zum Schluss der Saison gesellt sich Maurice Hirsch zum Kleeblatt. Der 22-Jährige Mittelfeldspieler kommt auf Leihbasis von Hannover 96.

Der neue Direktor Profifußball Ramazan Yildirim kommentiert auf der Vereins-Website die Aufstockung des Profikaders so:

„Sebastian Heidinger hat schon viel Erfahrung gesammelt und ist ein Spieler, von dem wir uns erhoffen, dass er der Mannschaft sofort weiterhelfen kann. Wir haben in den Gesprächen gespürt, dass er das vergangene halbe Jahr in Heidenheim schnell vergessen machen will. Maurice Hirsch ermöglicht uns künftig noch variabler im zentralen Mittelfeld aufzutreten. Er bringt neue Qualitäten in unsere Mannschaft ein, die für uns in der Rückrunde noch wichtig werden könnten.“

Sebastian Heidinger hat über 100 Spiele in der zweiten und dritten Liga unter anderem für Arminia Bielefeld, Fortuna Düsseldorf und RB Leipzig bestritten. Er wird den größten Schwachpunkt des Kleeblatts – die Rechtsverteidigung – abdecken. Maurice Hirsch wurde in der Jugend von TSG Hoffenheim ausgebildet, ehe er zu Hannover 96 wechselte. Der 22-Jährige ist defensiver Mittelfeldspieler und kam für die Niedersachsen auf sieben Einsätze in der Bundesliga. Den Durchbruch aber schaffte der gebürtige Mannheimer noch nicht. In der laufenden Saison wurde der Rechtsfuß lediglich neun Mal in der U-23-Mannschaft von Hannover 96 in der Regionalliga Nord aufgestellt.
Übrigens: Heute Nachmittag findet das nächste Testspiel statt. Um 16 Uhr tritt die Spielvereinigung gegen den albanischen Verein KF Skenderbeu an.