Fürther in der Champions League

Auch wenn die Kleeblätter beim gestrigen  Spiel gegen den MSV Duisburg wieder Mist gebaut haben, blicke ich für den Fürther Verein eher positiv in die Zukunft. In meinen kühnsten Träumen sehe ich schon die Mannschaften von Manchester United oder AC Mailand in der „Trolli Arena“ auflaufen – die Fürther auf Augenhöhe mit den besten Vereinen Europas. 
news4So denkt offensichtlich auch der große Energieanbieter in Fürth. Zu meinem Erstaunen fand ich nämlich im Lokalteil der Wochenend-Zeitung eine Anzeige der „infra“, die mir so voll aus dem Herzen spricht. Dort ist die Titelseite einer (fiktiven) „FÜRTHER ZEITUNG“ vom 9. Juni 2012 abgebildet mit folgender Headline: „Fürth spielt ab 2012 endlich international“. Recht so! Und weiter ist zu lesen: “ In drei Jahren kann viel passieren.“ Stimmt. Das sehe ich genauso.

Also, liebe Spielvereinigung: In dieser Saison wird noch am Aufstieg in die erste Bundesliga gearbeitet, ab dem übernächsten Jahr finden wir uns bei Saisonende an der Tabellenspitze (oder knapp dahinter). Und dann 2011/2012 begrüßen wir internationale Mannschaften im Ronhof mit Trolli-Gummibären und streichen das ganz große Geld ein. Dagegen wäre noch nichts einzuwenden?