Kleeblatt immer gut für Überraschungen

Heute Abend ist um 20.45 Uhr im ausverkauften Ronhof der Anstoß zum DFB-Pokalspiel der Spielvereinigung gegen Borussia Dortmund. Und die Chancen, dass das Kleeblatt für eine sportliche Sensation sorgen könnte, stehen gar nicht mal so schlecht. Die Gesetze in Pokal-Begegnungen sind bekanntlich anders als im Liga-Fußball, da kann der eine oder andere hohe Favorit schon zu Beginn des Wettbewerbes rausfliegen.

So geschehen zum Beispiel am vergangenen Samstag im Spiel des Pokalsiegers 2018 – Eintracht Frankfurt – gegen den Regionalligisten SSV Ulm. Und auch ein knapper 1:0-Sieg der „Übermannschaft“ Bayern München weiter lesen

Kleeblatt-BVB: DFB-Pokalspiel im Ronhof und Free-TV

Die deutsche Nationalmannschaft hat bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland die Gruppenphase nicht überstanden. Das Thema haken wir ab. Und konzentrieren uns ab jetzt wieder mehr auf die Mannschaft, die einem echten Fürther wirklich am Herzen liegt: die Spielvereinigung.

Der Spielplan für die Saison 2018/19 wurde heute bekannt gegeben, die genauen Spielansetzungen folgen demnächst. Bei den Spielern tut sich beinahe täglich etwas. Für uns Greuther-Weiber war bei den Abgängen die wichtigste Meldung, dass Khaled Narey kein Kleeblatt mehr ist, sondern ab sofort im Kader des Bundesliga-Absteigers Hamburger Sportverein steht. Schade, wir waren immer von Narey angetan, wenn er über einen der beiden Flügel mit rasantem Tempo den Ball in Richtung gegnerisches Tor bewegte. Dass er dann bei den Abschlüssen meist nicht so erfolgreich war – die Kugel oft weit übers Tor schoss – wollen wir hier nicht weiter kommentieren.
Eine tolle Information für alle Kleeblattfans ist die Nachricht, dass… weiter lesen

Auf der Suche nach dem Fürther Topmodel

Zumindest jeder Zuschauer der „Sportschau“ in der ARD wird sie ab Beginn der neuen Bundesliga-Saison kennen: Fans der Spielvereinigung Greuther Fürth. Die KarstadtQuelle Versicherungen sind Sponsor eines neuen TV-Trailers. „Die Sportschau im Ersten wird Ihnen präsentiert von…“ heißt es künftig vor jeder Sendung. Und Fans aller Erstligavereine sind dann mit einem Fan zu sehen, der die Sendung mit dem Versicherungsspot ansagen wird.

Da dieses Unternehmen allerdings auch der Hauptsponsor der „Kleeblätter“ ist, haben Fürther Fans die Ehre, in der Reihe der Erstliga-Fans dabei zu sein. Welcher Fan in der Gnade der strengen Jury Wohlwollen findet, wurde jetzt bei einem Casting im Playmobil-Stadion entschieden. 20 Fans bewarben sich und versuchten, auf dem Catwalk eine gute Figur zu machen. Ohne aufmunternde Anweisungen von Heidi Klum oder einem Tipp von Bruce Darnell, wie die „Handetasche läbändisch“ wird.

Nach der Entscheidung der kritischen Jury finden bald die Dreharbeiten statt, und ab dem 7. August heißt es dann für alle Fürther Fernsehzuschauer: Gänsehaut pur und eine stolzgeschwellte Brust, wenn ein Greuther Fan im grün-weißen Dress ankündigt: „Die Sportschau im Ersten wird Ihnen präsentiert von…“