Sind Derbysieger-Trikots für die Ewigkeit ?

SpVgg Greuther Fürth - FCNDer 5:1-Sieg im 257. Frankenderby ist zwar schon eine gute Woche her. Allerdings ist dieser Kantersieg gegen die Erzrivalen aus Nürnberg noch immer Dauerthema bei der Fürther Bevölkerung und in die Annalen der Vereinsgeschichte beider Mannschaften eingegangen. Vor allem für Kleeblatt-Fans war das Spiel und das tolle Ergebnis im Stadion am Laubenweg etwas ganz Besonderes.

Habt Ihr noch Platz in Eurem Kleiderschrank? Oder an der Fanwand? Wenn ja, dann haben eingefleischte Kleeblattanhänger jetzt die Chance, vier originale (natürlich getragene) Trikots aus dem Duell gegen den 1. FC Nürnberg zu ersteigern. Die weiß-grünen gestreiften Heimtrikots der Torschützen Robert Zulj, Tom Weilandt und Goran Šukalo  – alle signiert – werden garantiert einen Abnehmer finden. Und das Trikot vom heutigen Geburtstagskind Stephan Schröck (Rückenummer 10) kommt auch unter den Hammer. Die gesamte Mannschaft von Trainer Frank Kramer hat im ersten Pflichtspiel vor heimischer Kulisse mit dem neuen Heimtrikot alle sportlichen und konditionellen Reserven aus sich herausgeholt und leidenschaftlich gegen den „Club“ gekämpft. Und das hat bestimmt auch auf den Trikots Spuren hinterlassen!
Das Trikot des zweifachen Torschützen Baba ist merkwürdigerweise nicht dabei. Er wird auf der Vereins-Website zwar im Bericht über das Lokalderby, aber im Infokasten darunter auch nicht mehr namentlich genannt. Was soll das eigentlich?

Also:
Wer mitsteigern möchte, sollte nicht allzu lange warten. Gebote können nur noch wenige Tage abgegeben werden. Das Höchstgebot für Schröckis Trikot liegt im Moment übrigens bei gut 250 Euro!
Zur Kleeblatt-Auktionsplattform gelangt Ihr hier.

Shirt mit Derby-Held Prib ersteigern!

Frauen sollen ja (angeblich) viel mehr emotionale Intelligenz haben als Männer (!). Dem kann ich nur zustimmen. Und die Greuther-Weiber haben das natürlich allemal!
Aber ich wage zu behaupten, dass auch viele Männer Sympathie mit dem „Loser des Jahres“ haben, mit Edgar Prib. Immer wieder wird man auf den Fehler des Kleeblatt-Spielers beim Spiel gegen Eintracht Frankfurt im Dezember 2011 angesprochen. Er hat es fertig gebracht, eine bombensichere Torchance zu versemmeln, indem er aus wenigen Metern Entfernung den Ball an den Pfosten gesetzt hat. Trotzdem hat es Eddy Prib geschafft, seinen Fehler beim Derby gegen den Erzfreund 1. FC Nürnberg wett zu machen. Er hat bei der 254. Begegnung mit dem Nachbarverein im DBP-Pokal-Achtelfinale das einzige Tor – das Siegtor – geschossen.

Deshalb bietet die Spielvereinigung ganz aktuell wieder für Fans ein Schmankerl auf ihrer Auktionsplattform an.  Zu Ehren des „Derbyhelden“ Edgar Prib bringt das Kleeblatt ein T-Shirt und einen Schal heraus. Das T-Shirt, das den jubelnden „Eddy“ nach seinem Tor zeigt, gibt es in den Größen S bis XXL und kann per Sofort-Kauf für 19,03 Euro erworben werden. Natürlich werden alle T-Shirts von Edgar Prib unterschrieben.
Der Schal „Derby-Held“ zeigt das Portrait-Foto des Fürther Eigengewächses. Dieser ist für 14,95 Euro erhältlich. Die Bestellungen werden erst nach dem Ende der Auktion am 31. Januar produziert.
Wer gerne eines der Shirts oder einen Schal ersteigern möchte, kann das noch bis zum 31. Januar, 24 Uhr, tun. Ich bin gespannt, wie viele Prib-Shirts ich demnächst im Fürther Stadion sehen werde!

 

Die Scheichbändiger vom Ronhof

Seit Sonntagnachmittag sprechen viele Fürther mit stolzgeschwellter Brust vom künftigen Bundesligaaufsteiger SpVgg Greuther Fürth. Die Kleeblätter besiegten im bayerischen Derby 1860 München durch die Tore von Christopher Nöthe (27. Minute) und Bernd Nehrig (54. Minute) mit 2:0. Über 14.200 Zuschauer in der damit ausverkauften Trolli ARENA bejubelten aber nicht nur diesen verdienten Sieg gegen den Münchner „Scheich-Klub“, sondern auch die abermalige Tabellenführung der Spielvereinigung in der aktuellen Saison 2011/2012.
Aus diesem Anlass gibt es nun ein witziges T-Shirt, mit dem eingefleischte Fans immer an den denkwürdigen Sieg erinnert werden.Das Sonder-T-Shirt (das Foto haben wir der Vereins-Website entnommen) hat den beziehungsreichen Titel „Die Scheichbändiger vom Ronhof“. Auf der Vorderseite des grünen Shirts sind neben dem Kleeblatt-Logo der Slogan „Die Scheichbändiger vom Ronhof“, die Aufstellung, das Spielergebnis und das Spieldatum zu sehen. Auf der Rückseite befinden sich der Schriftzug „Tabellenfürther“ mit der Tabelle der 2. Bundesliga, Stand 27.09.2011.

Wichtig: Die gesamte Aktion läuft längstens bis zum 02. Oktober 2011. Das T-Shirt kann erst danach produziert und versendet werden. Eine originelle Idee. Wer Interesse hat:  Hier ist der Link zur Auktion.

Nikolaus-Überraschung aus Fürth

Regelmäßige Leser des „Greuther-Weiber-Blogs“ erinnern sich bestimmt gerne noch an meinen Blogbeitrag vom August, als  ich darüber berichtete, dass sich die einmalige Gelegenheit bietet, Benno Möhlmanns Trainingsanzug zu ersteigern.

20091110_ueberraschungssaeckchenNikolaus naht, und auch jetzt können interessierte Kleebatt-Fans wieder mitsteigern. „Mach Dir oder Deinen Liebsten die vielleicht größte Überraschung zum Nikolaus-Tag und steiger auf dieses Nikolaus-Überraschungssäckchen, das Dein Verein, die SpVgg Greuther Fürth, extra für Dich gepackt hat!“, ist dort zu lesen. Klingt vielversprechend!
Bei der Auktion kann man eines von zehn Nikolaus-Überraschungssäckchen, die die SpVgg Greuther Fürth gepackt hat, ersteigern. Jeden Tag wird ein Säckchen angeboten, das Startgebot liegt jeweils bei 19,03 Euro. Jedes Säckchen enthält Fanartikel im Wert von mindestens 40 Euro. Mit ein bisschen Glück ergattert man aber ein Säckchen mit zusätzlich einem der fünf Highlights. So gibt es zum Beispiel ein von Youssef Mokhtari original getragenes Trikot aus der Saison 2009/10, eine getragene Spielhose mit Unterschriften, einen Seidenwimpel „Kleeblatt“ 09/10, ein Starter-Set „Kleeblatt-Stars“ sowie einen Online-Shop-Gutschein im Wert von 20 Euro.

Uups, als Greuther-Weib würde mich das Nikolaus-Säckchen unter Umständen auch reizen. Vielleicht finden sich darin noch ein Gutschein für ein Dinner mit einem der Fürther Spieler oder eine lebenslange Dauerkarte ins Playmobil-Stadion? Mal sehen…

Wer ersteigert Benno Möhlmanns Trainingsanzug?

Die Spielvereinigung Greuther Fürth ist ein Verein, der für sein hohes Maß an Empathie bekannt ist. So läßt er seine Fans auch bei unsicheren Wettervorhersagen nicht im Regen stehen.
Der Verein hält in dieser Woche ein besonderes Schmankerl im Online-Auktionshaus bereit: Versteigert wird diesmal eine original getragene Regenjacke von Stephan Schröck in der Größe M. Gebote können hier abgegeben werden. Ein interessantes Angebot für all jene, die befürchten, dass es bei dem einen oder anderen Spiel der Kleeblätter eine Dusche geben könnte.

Wer allerdings ein Faible für den Trainer der Fürther hat, dem springt mit Sicherheit ein anderes Angebot ins Auge: der Original-Trainingsanzug von Benno Möhlmann, getragen in der Saison 2008/09, Größe L. Das klingt interessant, der Duft des verschwitzten Erfolgstrainers im heimischen Kleiderschrank. Wie heißt es im Infotext: „Du bist echter Fürther? Dann kommt hier ein absolutes Highlight von Deiner SpVgg! Diesen in der Saison 2008/09 original getragenen Trainingsartikel von Trainer Benno Möhlmann gibt es nur hier in der Auktion. Warte nicht länger und steiger Dich rein!“

Also: es gibt schon drei Gebote, der Preis liegt aktuell bei 23,99 Euro, und am 18. August gegen 20 Uhr heißt es dann. „Zum Ersten, zum Zweiten und zum Dritten. Bennos Trainingskluft gehört…“.