Transfer-Countdown beim Kleeblatt

Wir haben uns sehr über die Resonanz auf unseren „Brandbrief ans Kleeblatt“ gefreut, den Greuther-Weib uwo nach dem Unentschieden gegen Holstein Kiel am vergangenen Samstag verfasst hat. Eure Kommentare bestärken uns darin, dass wir mit unserer Einschätzung goldrichtig liegen.

Heute Abend um 18.00 Uhr wird das Winter-Transferfenster für Neuzugänge und Abgänge in der Fußball-Bundesliga geschlossen. Bis dahin könnte/sollte sich bei der Spielvereinigung noch was tun. Verteidiger Stephen Sama wird bis zum Saisonende an den VfL Osnabrück ausgeliehen. „Für Stephen ist es wichtig, die Möglichkeit zu haben, Spielpraxis zu sammeln. Deshalb ist diese Lösung für uns und für ihn gut“, so Sportdirektor Rachid Azzouzi auf der SpVgg-Webseite. Und Fürths Torwart Balazs Megyeri ist über seine Reservistenrolle beim Kleeblatt deprimiert und beschäftigt sich deshalb mit einem Wechsel. Der 27-jährige Ungar hatte seinen Stammplatz nach dem 9. Spieltag der laufenden Saison an Sascha Burchert verloren und kam seitdem auch wegen einer Schulterverletzung nicht mehr zum Einsatz. Nach einem überzeugenden ersten Jahr beim Kleeblatt konnte er  in dieser Spielzeit nicht mehr an die gezeigten Leistungen anknüpfen. Gut möglich, dass Megyeri noch im Winter-Transferfenster den Verein verlassen wird.

Das Kleeblatt steht vor einer Ausleihe mit Kaufoption von Mittelfeldspieler Uffe Bech von Hannover 96. Nach Abschluss der Wechselformalitäten soll der dreimalige dänische Nationalspieler die Franken bis zum Sommer im Kampf gegen den Abstieg unterstützen. Bech absolvierte seit seinem Wechsel 2015 bei den Niedersachsen elf Bundesligaspiele (ein Tor) und lief siebenmal in der 2. Liga auf (ein Tor). In der aktuellen Saison kam der 25-Jährige zunächst wegen einer langwierigen Knieverletzung noch nicht zum Einsatz.
Und nach Informationen des kicker steht die Spielvereinigung kurz vor der Verpflichtung von Stürmer Kaylen Hinds vom VfL Wolfsburg. Der 20-jährige Engländer wurde beim FC Arsenal ausgebildet und schloss sich im Sommer den Wölfen an. Seitdem kam er auf ein Spiel in der Bundesliga und einen Einsatz im DFB-Pokal. Vertraglich ist der 1,79 Meter große Londoner noch bis 2020 an die Niedersachsen gebunden – wahrscheinlich ist ein Leihgeschäft mit dem Kleeblatt.
Also: Warten wir ab, was sich in den nächsten Stunden beim Kleeblatt noch tut! (Foto:Sportfoto Zink)