Auf ins Museum nach Fürth!

Wer am verkaufsoffenen Sonntag, 27. März, weiter nichts vor hat, der sollte mal wieder das Stadtmuseum Fürth Ludwig Erhard besuchen: Es feiert sein einjähriges Bestehen. Und auch die Spielvereinigung, die seit Oktober letzten Jahres mit der Sonderausstellung „Der Ronhof – 100 Jahre Fußball in Fürth“ in der Ottostraße 2 zu Gast ist, beteiligt sich am Erlebnistag. Die Kleeblatt-Profis Kim Falkenberg und Christopher Nöthe kommen von 13.30 Uhr bis 14.30 Uhr für eine Autogrammstunde ins Stadtmuseum.

Viele Kleeblatt-Fans haben inzwischen den Weg in die Ottostraße gefunden. Sowohl die Veranstaltungen als auch die Ausstellung stoßen nicht nur bei eingefleischten Vereinsanhängern auf großen Zuspruch. Das Team des Stadtmuseums lädt am Sonntag alle Interessierten und Freunde zu einem kurzweiligen Erlebnistag für die ganze Familie ein. Ein vielseitiges und spannendes Programm mit Kurzführungen durch die Dauerausstellung (12.30 Uhr und 15.00 Uhr), kreativen Mitmachaktionen, Lesungen für Groß und Klein (11.30 Uhr, 12.30 Uhr und 13.30 Uhr) und einem lustigen Familien-Quiz erwarten die Besucher.

Ein Höhepunkt am Nachmittag ist dann die Autogrammstunde mit den beiden Profis der SpVgg (ab 13.30 Uhr). Auch für das leibliche Wohl ist im Museumscafé bestens gesorgt. Kalte und warme Getränke, Kuchen oder kleine Snacks können dort erworben werden. Der Eintritt ist am Erlebnistag ermäßigt: Erwachsene zahlen 2,- Euro, Kinder ab sechs Jahren 1,- Euro. Familienkarten erhält man zum Preis von 5,- Euro. Alle Programmangebote können ohne zusätzliche Kosten genutzt werden.
Und wer lieber in den Geschäften bummelt: Die SpVgg bietet bei Franken Ticket am Kohlenmarkt 4 für alle Kunden 20 Prozent Nachlass auf das gesamte Fanartikel-Sortiment. Außerdem schaut Kleeblatt-Maskottchen Eddy von 13 bis 15 Uhr dort vorbei. Und das macht immer eine gute Figur – wie auf unserem Foto beim Fürther Kirchweihumzug.

Fürther Fußball-Dinosaurier erinnern sich

Die Jubiläums-Events der Spielvereinigung gehen weiter: 100 Jahre Ronhof, mehr als ein Jahrhundert SpVgg und unzählige Anekdoten. Am Donnerstag, 4. November dreht sich im Stadtmuseum Fürth Ludwig Erhard (Ottostraße 2) ab 19.30 Uhr wieder alles um das 100-jährige Jubiläum des Sportparks. Die Fußball-Talk-Runde „Weißt du noch damals …“ von der Deutschen Akademie für Fußball-Kultur ist dieses Mal zu Gast in der Kleeblattstadt bei der Veranstaltungsreihe „Abend-Kultur“. In einer hochkarätig besetzten Gesprächs-Runde werden Teile der langen Ronhof-Historie wieder aufgerollt und sicher auch spannende und witzige Geschichten aus der guten alten Zeit erzählt.
Mit von der 90-minütigen Partie sind der Fürther Stürmer Ernst Sieber (Torschützenkönig 1940/1941 und 1942/1943, Süddeutscher Meister 1950) und Kleeblatt-Torwartlegende Peter Löwer, der vom August 1963 bis zum Dezember 1981 zwischen den Pfosten der SpVgg stand. Der langjährige Präsident der SpVgg und heutige Vizepräsident der SpVgg Greuther Fürth, Edgar Burkart, ist ebenso dabei wie Jürgen Schmidt, SpVgg-Archivar und Autor des neuen Buchs „Das Kleeblatt – 100 Jahre Fußball im Fürther Ronhof“. Es moderiert Oliver Tubenauer, Redakteur beim Bayerischen Rundfunk.

Wer Lust hat, kann im Anschluss an die Veranstaltung noch einen Rundgang durch die sehenswerte Sonderausstellung „Der Ronhof – 100 Jahre Fußball in Fürth“ machen – das Stadtmuseum ist an diesem Abend bis 22 Uhr geöffnet. Der Eintrittspreis beträgt drei Euro, ermäßigt zwei Euro.