Manuel Neuer und Sascha Burchert im Pech

Die Situation in der Schlussminute beim Heimspiel gegen Hannover 96 erinnerte mich fatal an die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland: Die letzten Minuten liefen in der Kasan-Arena, die deutsche Mannschaft stürmt mit allem, was Beine hat, um das heißersehnte Tor zum Weiterzukommen zu machen. Dem Südkoreaner Young-Gwon Kim gelingt es kurz vor Schluss, das 1:0 für Südkorea zu erzielen. Daraufhin setzt die deutsche Nationalmannschaft in der Nachspielzeit noch mal alles auf eine Karte, und sogar Torwart Manuel Neuer stürmt mit nach vorne.  Aber unglücklicherweise bekommt Korea beim Konter in der 96. Minute den Ball, und Heung-Min Son schiebt nur noch ins leere Deutsche Tor ein!
Ähnlich war es auch am Sonntag im Fürther Ronhof: weiter lesen