Auf gute Nachbarschaft

IMG_1478Wenn 2500 Leute zum Feiern kommen, dann geht das nicht lautlos an der Nachbarschaft vorüber. Die neue Disco auf dem Klingenhofgelände hat die Anwohner logischerweise aufhorchen lassen. Damit Club und Anwohner trotz etlicher möglicher Reibungspunkte gute Nachbarn werden, hat der Betreiber der Resi auf Initiative des Vorstadtvereins Nürnberg Nord nun zum Gespräch auf die Baustelle geladen.

„Ich will mich als neuer Nachbar hier vorstellen“, sagt Helmuth Rower den rund 200 Nachbarn, die in einen der noch nicht ganz fertigen Barbereiche gekommen sind. Und wie das gute Nachbarn so machen, will er von Anfang an dafür sorgen, dass es gar nicht erst zu Problemen kommt. Helfen soll dabei folgendes Konzept (in Auszügen):

weiter lesen

Und das Ballhaus gibt es auch noch

ballhausEin knappes Jahr ist es her, dass das Ballhaus auf dem Klingenhofgelände eröffnet wurde. Ziemlich schnell war es um die Disco, die zuvor mit viel Liebe zum Detail neu gestaltet worden war, jedoch wieder ziemlich ruhig geworden. Nach der Sommerpause geht es am Wochenende dafür so richtig los. „Theater der Nacht“ heißt die neue Partyreihe, die derzeit an allen Ecken in der Stadt angekündigt wird. Das neue Team verspricht schon jetzt: das wird so richtig zirkusmäßig. Showacts soll es geben, geschminkte Mitarbeiter und einen feuerspuckenden Barkeeper. Ab wann? Am kommenden Samstag geht es los. Die Partyreihe „Club Bizarre“ soll es natürlich auch weiterhin geben.

Wer macht das Ganze? Lukas Maier kümmert sich als Betriebsleiter künftig um den Club. Maier hat zuvor zwei Jahre lang mit Eike Steffen im Goija gearbeitet. Der Club in der Nähe des Bahnhofs gleicht im Moment einer Baustelle. Ein Investor hatte der Disco eigentlich ein umfassendes Facelift verpassen wollen. Das Inventar wurde herausgerissen, seitdem passiert nichts.

Erschien in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Und das Ballhaus gibt es auch noch