Schiff Ahoi

USS New YorkAm Samstag gab es auf Staten Island die Taufe eines neuen Kriegsschiffes der US-Navy. Die „USS New York“ kostete rund eine Milliarde Dollar, wiegt 25.000 Tonnen, ist gut 200 Meter lang und kann 360 Seeleute und 700 Marines beherbergen. Das besondere an dem Kreuzer ist jedoch die Spitze des Rumpfes, der aus 7,5 Tonnen Stahl vom zerstörten World Trade Center in New York geformt wurde. Das Schiff war bereits in Planung, als die Passagierflugzeuge in die Türme des WTC flogen. Der ehemalige New Yorker Gouverneur, George Pataki, setzte sich daraufhin dafür ein, dass Stahl aus den Trümmern für die „USS New York“ genutzt wird, um so ein Zeichen zu setzen.   Der New Yorker Kongressabgeordnete Vito Fossella (R) erklärte, die Ereignisse des 11. Septembers werden niemals vergessen werden, auch und gerade, weil nun ein Teil des zerstörten WTC in anderer Form weiter existiere. „Und wenn die „USS New York“ Osama bin Laden bis zu den Toren der Hölle verfolgen müsste, der Kommandeur und die Mannschaft des Schiffes haben meine volle Unterstützung“. Zu der vielbeachteten und bedeutungsvollen Schiffstaufe waren Tausende von Menschen gekommen, darunter viele Hinterbliebene der Anschläge vom 11. September 2001.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um zu überprüfen, dass Sie eine reale Person und kein Spam-Roboter sind, lösen Sie bitte vor dem EINTRAGEN die nachfolgende kleine Rechenaufgabe, das sogenannte CAPTCHA *