Jetzt geht’s los, jetzt geht’s los….

Die ersten Wahllokale haben geschlossen und die ersten Ergebnisse liegen bereits vor. Kentucky für John McCain und Vermont für Barack Obama. Andere Rennen sind noch offen, gespannt wartet man in den USA auf Ohio, Virginia, Florida und Indiana…diese Wahlen könnten bereits einen deutlichen Trend aufzeigen.

Und die Fernsehsender laufen auf Hochtouren. Auf der einen Seite geht es darum, wer zuerst den Sieger in den jeweiligen Bundesstaaten nennen kann, auf der anderen Seite will man nicht den gleichen Fehler wie vor vier Jahren machen, als John Kerry frühzeitig zum Wahlsieger erklärt wurde. Es war ein peinliches Desaster für viele im Nachrichtengeschäft. Nun ist man vorsichtiger und betont immer wieder, dass die Zahlen, die durch den Raum fliegen, lediglich „Exit Polls“ seien, also Befragungen von Wählern nach der Stimmenabgabe und NICHT die offiziellen Endergebnisse….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um zu überprüfen, dass Sie eine reale Person und kein Spam-Roboter sind, lösen Sie bitte vor dem EINTRAGEN die nachfolgende kleine Rechenaufgabe, das sogenannte CAPTCHA *