Obama die Pop-Ikone

Nun geht es los…Obama ist überall und umkämpft. Das bekannte Bild des Los Angeles‘ Künstlers Shepard Fairey hat nun ein rechtliches Nachspiel. Fairey hatte schon immer erklärt, es beruhe auf einem Photo, das er gesehen habe. Das Original wurde im April 2006 im Washingtoner Presseclub vom AP-Photographen Manny Garcia geschossen. Das künstlerische Bildnis Obamas bestimmte den Wahlkampf 2008, wurde auf Postern und T-Shirts nachgedruckt und verkaufte sich zig mal in den verschiedensten Variationen. Nun klagt die AP gegen Fairey wegen Urheberrechtsverletzung und verlangt einen Teil der Einnahmen.

Der Anwalt von Shephard Fairey winkt gelassen ab und erklärte, der Künstler habe sich mit seinem Bild und der Variation des Photos im Rahmen des erlaubten bewegt.

Barack Obama ist schon lange mehr als nur ein Präsident. Er ist zu einer Pop-Ikone empor gehoben worden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um zu überprüfen, dass Sie eine reale Person und kein Spam-Roboter sind, lösen Sie bitte vor dem EINTRAGEN die nachfolgende kleine Rechenaufgabe, das sogenannte CAPTCHA *