Gratulation aus Übersee

Ich bin in der Nacht runter nach Ojai gefahren, das liegt in Südkalifornien. Als mir mein Hund heute morgen überhaupt keine Ruhe mehr gelassen hat, er mal rein und mal raus wollte, griff ich schliesslich zum iphone. Als News Junkie überfliege ich gerne und gleich am Morgen die Schlagzeilen von dem was passiert ist, während ich dahin schlummerte. Gleich poppte auch die Mail von Darrel auf, der Nürnberger in Las Vegas (Nürnberg Plus berichtete): „Alder…der clubb is fei widder aufgschiiing…:-)“.

Also, gleich auf die Nürnberger Zeitung Online und alles genau gelesen…Von daher, Gratulation von hier drüben, von uns beiden Nürnbergern im Ami-Land. Es ist einfach besser, am Wochenende die Spiele Nürnberg gegen Hamburg oder Schalke mitzuverfolgen, als über ein Match gegen Wehen zu lesen. Der Club hat einfach nichts in der 2. Bundesliga verloren. .

0 Kommentare in “Gratulation aus Übersee

  1. Super, jetzt werden wir mal sehen ob der Club es auch mal „auf die Dauer“ in der ersten Bundesliga auhalten kann, und nicht immer Aufzug spielt…. 🙂

    darreln

  2. @darreln
    Wieso? Ich als Greuther-Fürth-Fan finde, Aufzug spielen ist das, was der Club mit Abstand am besten beherrscht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um zu überprüfen, dass Sie eine reale Person und kein Spam-Roboter sind, lösen Sie bitte vor dem EINTRAGEN die nachfolgende kleine Rechenaufgabe, das sogenannte CAPTCHA *