„Today is a good day“

Justin SullivanKomme gerade vom New Model Army Konzert in San Francisco zurück. Sie spielten in der DNA Lounge. War nicht so toll besucht, aber es ist einfach nur klasse, diese Band live zu sehen. Ich weiss gar nicht mehr, wie oft ich sie nun schon in Nürnberg und San Francisco gesehen habe, aber jedesmal bin ich wieder aufs neue von Justin Sullivan und Band angetan. Habe auch versucht ein paar Photos zu machen, na ja, was eben so mit iPhone möglich ist….aber immerhin erkennt man, wer es ist.

Vor ein paar Jahren hatte ich Justin Sullivan auch zu Gast im KUSF Studio, wirklich ein Erlebnis. Er packte eine Mundharmonika aus, kniete sich hin vors Mikro und spielte einen Song live. Danach stand er Rede und Antwort…ich muss das Interview mal rauskramen und hier einstellen. Hach, da schwelge ich in Erinnerungen….na ja, aber nun zum heutigen Abend. Es war eine Mischung aus neuen und alten Songs, darunter auch einige Klassiker wie „Vagabonds“ und „Green and Grey“. Ich kann die neue Platte „Today is a good day“ nur empfehlen, richtig, richtig gut.

Noch ein paar Gigs stehen auf der Nordamerika Tour an, dann geht es zurück nach Europa. Am 14. November spielen New Model Army dann im E-Werk in Erlangen. Unbedingt hingehen!

Und wenn wir schon beim E-Werk und Konzerten sind. Heute Abend, Montag, spielt Sophie Hunger dort. Eine Wahnsinnsmusikerin aus der Schweiz, die auch kürzlich beim Bardentreffen in Nürnberg war. Ihre Platte „Monday’s Ghost“ ist für mich ein absolutes Highlight in diesem Jahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um zu überprüfen, dass Sie eine reale Person und kein Spam-Roboter sind, lösen Sie bitte vor dem EINTRAGEN die nachfolgende kleine Rechenaufgabe, das sogenannte CAPTCHA *