Nichts ist perfekt in Hollywood

 Julia Louis-DreyfusJulia Louis-Dreyfus erhielt am Montag ihren Star und eine Überraschung auf dem Hollywood Walk of Fame. Als erste aus der „Seinfeld“ Fernsehserie wurde sie mit dieser besonderen Auszeichnung geehrt. Doch die Organisatoren des Sternchenlaufes hatten ihren Namen falsch geschrieben: Julia Luis Dreyfus, ohne „o“ und ohne Bindestrich. Die Schauspielerin nahm es gelassen und meinte lachend, das sei doch eine herrliche Metapher für das Show Business. Kaum denke man, man habe es geschafft, kriegt man auch schon wieder einen Schlag in den Nacken.

Es war nicht das erste mal, dass der Name eines Geehrten falsch geschrieben wurde. Zuletzt passierte es 1993 mit Dick van Dyke. Die Hollywood Chamber of Commerce, die den Walk of Fame betreut, erklärte, der Stern werde natürlich ausgetauscht. Julia Louis-Dreyfus erhalte sogar den falschen als Erinnerung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um zu überprüfen, dass Sie eine reale Person und kein Spam-Roboter sind, lösen Sie bitte vor dem EINTRAGEN die nachfolgende kleine Rechenaufgabe, das sogenannte CAPTCHA *